main_banner

Chancen nutzen – Karriere starten! Das Trainee-Programm der WAZ Mediengruppe

Trainee-Programm WAZ Mediengruppe

© WAZ Mediengruppe

„Das gruppenweite Trainee-Programm der WAZ Mediengruppe kann ich empfehlen, da es einen Einblick in alle Bereiche und Prozesse eines der führenden Verlagsunternehmen Deutschlands ermöglicht und gleichzeitig die persönliche Entwicklung fördert.“ Lydia Backes, ehemalige Teilnehmerin des Nachwuchsprogramms, blickt gerne auf ihre Zeit als Trainee zurück.

Das Einsteigerprogramm des Essener Medienunternehmens richtet sich an Hochschulabsolventen als Berufseinsteiger. In maximal 24 Monaten sollen junge Nachwuchsführungskräfte auf die Übernahme von Fach- und Führungsaufgaben der Mediengruppe im In- und Ausland vorbereitet werden. „Die WAZ-Gruppe stellt aus meiner Sicht mit ihrem breiten Portfolio – von Tageszeitungen, über Zeitschriften, Hörfunk und Online, bis hin zu Dienstleistungen – vor allem für medienaffine Hochschulabsolventen ein interessantes Arbeitsumfeld dar.“

Während ihrer Teilnahme am Programm werden die Trainees für einen Zeitraum von drei bis fünf Monaten in unterschiedlichen Verlagsbereichen eingesetzt. Mögliche Einsatzabteilungen sind das Controlling, der Anzeigenbereich, das Marketing oder das Personalmanagement – sowohl in NRW als auch in Thüringen, Bayern und Niedersachsen. Weitere Einsatzmöglichkeiten sind im Bereich der neuen Medien wie DerWesten.de oder Westfunk vorgesehen.

Oftmals gehört auch ein drei- bis fünfmonatiger Auslandsaufenthalt bei einer der Gesellschaften in Südosteuropa zu den zentralen Punkten der Ausbildung. „Besonders gefallen hat mir in dieser Zeit mein Auslandsaufenthalt bei der Verlagsgruppe Pannon Lapok Társasága (PLT) in Ungarn. Dieser Einsatz war eine neue Herausforderung und hat mich nicht nur fachlich, sondern auch persönlich geprägt.“

Im Rahmen ihrer Einsätze sind die Trainees aktiv in das Tagesgeschäft der jeweiligen Abteilung eingebunden und übernehmen im Rahmen laufender Projekte herausfordernde Tätigkeiten und Aufgaben. Ergänzt werden diese Einsätze durch abteilungsübergreifende Projekte, die durch die Trainees eigenverantwortlich entwickelt und begleitet werden. Durch ein übergeordnetes Weiterbildungs- und Qualifizierungsprogramm soll die Persönlichkeit der Trainees gezielt gefördert und ihr Fachwissen vertieft werden. „Ich habe während des Programms viele wertvolle Erfahrungen gesammelt. Durch die wechselnden Projekteinsätze habe ich mein Wissen über die Medienbranche erweitern können und einen guten Überblick über die Abläufe und Zusammenhänge der Prozesse in der Mediengruppe erhalten.“

Für diese exklusive Ausbildung müssen die Bewerber jedoch ein breites Anforderungsprofil in Bezug auf Studium, Studienschwerpunkt, Praktika und Soft-Skills erfüllen. Die Auswahl der Kandidaten erfolgt über ein mehrstufiges Auswahlverfahren, welches einmal im Jahr stattfindet. Drei bis sechs Bewerber erhalten jährlich die Chance auf das qualifizierte Gruppenprogramm mit besten Zukunftsaussichten in der Medienbranche. Ein Tipp von Lydia Backes für alle Bewerber: „Verstellt euch nicht und bleibt einfach natürlich.“

Das Programm dient als Basis für die sich anschließende individuelle Personalentwicklung und Förderung. Die Trainees werden auch nach Abschluss des Programms gezielt gefördert und bei weiteren Karriereschritten beraten und begleitet.

Für Lydia Backes war das Nachwuchsprogramm der WAZ Mediengruppe der richtige Weg in die Berufswelt: „Aus meiner Trainee-Zeit nehme ich vor allem ein großes internes Netzwerk, tiefe Kenntnisse über die Medienbranche sowie bereichsübergreifendes Denken mit. Wenn ich nochmals vor der Wahl stehen würde, das Programm zu durchlaufen, würde ich mich wieder dafür entscheiden.“

mehr Informationen
[http://www.waz-mediengruppe.de/karriere|L. Hümbs|14.04.2011|20:01]

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Lass uns doch einen Kommentar da.

UA-46076145-1