main_banner

In eigener Sache: Das neue VdZu-Contentteam stellt sich vor

Aldous Huxley und George Orwell dabei zu tun, was sie so taten, nämlich über die Zukunft nachdenken.

Autor: Christian Bartl


#class_of_SoSe18 Hallo! Wir machen uns mal eben bekannt. #neuerJahrgang


 

Liebe Freunde der Verlagswelt, liebe Freunde der Zukunft,

alles Leben ist Veränderung, Bewegung, und so haben wir die unverschämte Ehre, bei euch als neue Verantwortliche für den vorliegenden „Verlage der Zukunft“-Blog vorstellig zu werden.

Gemeinsam wollen wir mit euch, hochverehrte Blogleser, durch das Sommersemester_18 wandeln und Fragen wie etwa die folgende klären:

Copyrigth: National Broadcasting Company (NBC) & Jerry Seinfeld 1989-1998.

Oder auch: Wohin führt der Pfad in einer und für eine Branche, die, mindestens in Teilen, den entscheidenden Momenten gern selig lächelnd hinterher winkt, wenn sie vorbeiziehen??!

Copyright: Walt Disney Company 2003.

Wir sind alle schon ganz aufgeregt! Und geben jedenfalls – in vollem Bewusstsein über die Herausforderung dieser Aufgabe zwischen Alchemistenkunst und Prophetie – erstmal unser Bestes.

Denn „dieser Blog ist ein Organ der Vordenkens. Es ist notwendig, ihn zu lesen. Jemand, der zu den Verlagen der Zukunft beiträgt, ist gesellschaftlich absolut verdienstvoll. Es wäre verfehlt, ihm (oder ihr, btw.) als einem der VdZu-Redakteure unfreundlich oder auch nur unhöflich zu begegnen. Man darf höchstens so unfreundlich zu diesen Menschen sein, wie es das (Sitten-)Gesetz gerade noch zulässt. Wenn man denn unbedingt will und muss…

Es sind gute Menschen, die ambitioniertes tun.“

Okay?

Dann kann das Feuerwerk jetzt ja losgehen. Ab morgen beginnender Woche schwappt der Content, erst langsam, in Wellen, dann all at once, auf euch zu; schwappt geradewegs über Bord. Be prepared!

In diesem Sinne: Gott zum Gruß, vi bacio con tinto amore und feinen Sonntag noch,

Eure brandneue VdZu-Redaktion

Lass uns doch einen Kommentar da.

UA-46076145-1