main_banner

Posts Tagged ‘Crossmedial’

Engagierte Nachwuchskräfte gesucht – das Hubert Burda Media Traineeprogramm

Mai 11th, 2011 | Veränderungen der Arbeitswelt | 2 Comments

Für Hochschulabsolventen der Betriebswirtschaftslehre, der Medien-, Geistes- oder Sozialwissenschaften bietet Hubert Burda Media einen attraktiven Einstieg in die Verlags- und Medienbranche. Der internationale Medienkonzern wirbt mit einem Traineeprogramm um engagierte Nachwuchskräfte und  hofft auf Bewerbungen, die auf eine Begeisterung für die Zukunftsperspektiven von Zeitschriften und Neuen Medien schließen lassen.

Hubert Burda Media Tower

Hubert Burda Media Tower Offenburg

Das Programm wird aller eineinhalb Jahre angeboten und läuft dann 12 Monate. Ab dem 1. Oktober diesen Jahres sind wieder etwa 13 Traineestellen an den Standorten München und Offenburg zu besetzen. Einstellungsvoraussetzungen sind unter anderem nachgewiesene, crossmediale Praxiserfahrungen, die Fähigkeit zu eigenständigem Handeln, ein hohes Maß an Kreativität und Innovationsfähigkeit sowie Kommunikationsstärke. Read More

Faszinierend, nutzwertig, crossmedial – Wie sich Zeitschriften verändern (müssen)

Dezember 7th, 2010 | Meinung & Kritik | 0 Comments

Logo der Akademie des deutschen Buchhandels; 12.11.2020, 11.00 Uhr

Logo der Akademie des Deutschen Buchhandels; © Akademie des deutschen Buchhandels

2. Zukunftsforum Zeitschriften am 10. Dezember 2010 im Literaturhaus München

Wie wird eine Zeitschrift zukunftsfähig?

Zeitschriften müssen erfolgreich und rentabel bleiben, doch dazu müssen sie sich verändern und sich neuen Aufgaben stellen.

Problem: Die Leser erhalten immer mehr Informationen über Internet oder mobile Geräte und die Werbekunden haben attraktivere Möglichkeiten, die entsprechenden Zielgruppen direkter und individueller zu erreichen.

Der Schlüssel zum Erfolg ist eine hohe Kundenorientierung. Immer wichtiger werden dabei Faktoren wie „Identifikation“, „emotionale Einbindung“ und „Lesespaß“.

Ausgehend von der gestärkten Printmarke müssen Zeitschriftenverleger verschiedene Medienkanäle im Sinne der Leser nutzen.

Das Zukunftsforum Zeitschriften der Akademie des Deutschen Buchhandels bietet hierzu informative Vorträge und Diskussionen. Es richtet sich dabei an Geschäftsführer, Fach- und Führungskräfte, vor allem aus den Bereichen Redaktion, Vertrieb, Marketing, Herstellung und Anzeigenverkauf sowie an Online-Manager aus Fach- und Special-Interest-Verlagen. Besonders interessant ist die Konferenz für kleinere und mittelständische Verlage der Zeitschriftenbranche.

mehr Informationen
[www.buchakademie.de | Autor: Akademie des Deutschen Buchhandels | 06.12.2010 | 20.45]

UA-46076145-1