main_banner

Posts Tagged ‘Geschenk’

Weihnachtskalender: Türchen 23

Dezember 23rd, 2013 | Weihnachtskalender | 0 Comments

Backtipp: Lebkuchenherzen

Lebkuchen

Oder vielleicht lieber Lebkuchenmänner oder Lebkuchenbücher? Wie ihr Lust habt! Und so eine Lebkuchenfigur könnt ihr auch super als Last-Minute-Geschenk verwenden, falls euch jetzt noch ein Geschenk für eine liebe Person fehlt. Und das Gute ist, dass es selbst gemacht ist und individuell angepasst werden kann.

Ist deine beste Freundin verrückt nach Pferden, oder dein Vater total vernarrt in Autos? Ist das Lieblingstier deiner Schwester vielleicht ein Schaf oder mag dein Neffe gerne Spongebob Schwammkopf?

Ihr könnt jede mögliche Figur formen und dekorieren. Und auch hier halte ich mich wieder an ein Rezept von Chefkoch.de und für die Dekoration habe ich auch noch das passende Rezept für den Eiweiß-Spritzguss.

Zutaten für ca. 40 mittelgroße Herzen
Lebkuchen: Spritzguss:
200 g kalte Butter 250 g Puderzucker
500 g Honig 1 Eiweiß ohne Faden
250 g Zucker 1 Spritzer Zitronensaft
1 kg Mehl eventuell Lebensmittelfarbe
1 Pck. Lebkuchengewürz
4 EL Kakaopulver (gehäufte Löffel)
1 Eier
1 Prise Salz

Zubereitung
Für den Lebkuchen:
Zuerst Butter, Zucker und Honig in einem Topf kurz erhitzen. Dann rührt ihr das Lebkuchengewürz und den Kakaopulver gut ein und lasst das Ganze wieder auf Zimmertemperatur abkühlen. Eier, Mehl, Backpulver und Salz gebt ihr nun hinzu und knetet den Teig gut durch.
Den Teig rollt ihr anschließend etwa 0,5 cm dick aus und schneidet nun eure Figur mit einem Messer oder einem Ausstecher aus. Nach Belieben könnt ihr jetzt den Lebkuchen mit abgezogenen Mandeln verzieren oder wenn ihr ihn mit Spritzguss verzieren wollt, lasst ihn einfach „nackig“. Jetzt gebt ihr eure Lebkuchen für ca. 10-15 Minuten – je nachdem, wie dunkel ihr sie mögt – in den vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze (160°C Umluft).
Tipp: Den Lebkuchen in einer luftdichten Dose aufbewahren, so trocknet er nicht aus. Ist er dennoch zu trocken, gebt einfach die Hälfte eines Apfels mit in die Dose.

Für den Spritzguss:
Man benötigt für den Spritzguss nur einen Schneebesen und eine Schüssel. Alle Hilfsmittel müssen unbedingt fettfrei sein, also spült sie zur Sicherheit kurz vor Gebrauch noch einmal unter heißem Wasser ab.
Zuerst müsst ihr das Eiweiß und den Zitronensaft kurz miteinander verrühren. Dann solltet ihr nach und nach Puderzucker unterrühren, bis eine sahnige Konsistenz entsteht. Wenn man mit dem Schneebesen durchgeht, müssen steife Spitzen entstehen. Danach muss das Ganze 30 Minuten ruhen, dazu einfach eine Lage Klarsichtfolie direkt auf das Icing legen, so dass es luftdicht verpackt ist.
Nach der halben Stunde noch einmal gut durchrühren und in einen Spritzbeutel füllen. Wenn ihr es bunt mögt, dann rührt vor dem Befüllen nach Belieben Lebensmittelfarbe darunter. Nehmt ihr flüssige Farbe, dann müsst ihr zuvor etwas mehr Puderzucker nehmen, damit es später nicht zu flüssig wird.

Dekoration:
Den Eiweiß-Spritzguss jetzt einfach direkt auf die Lebkuchen spritzen, wie ihr es möchtet, und warten, bis der Guss vollständig ausgehärtet ist (kann bis zu 24h dauern). Danach den Lebkuchen nicht mehr in den Kühlschrank stellen, weil der Puderzucker Feuchtigkeit anzieht. Zum Schluss einfach den garnierten Lebkuchen in einen Klarsichtbeutel verpacken und mit einem schönen Band verzieren. Wer den Lebkuchen wie auf dem Weihnachtsmarkt an ein Band zum Umhängen aufhängen möchte, einfach vor dem Backen zwei Löcher in eure Figur stechen.
So einfach habt ihr ein schnelles Last-Minute-Geschenk für eure Lieben.

Zum Gewinnspiel:
Als ich mir den Lebkuchenmann formte, musste ich die ganze Zeit an den kleinen Lebkuchenmann aus dem DreamWorks Film „Shrek – Der tollkühne Held“ denken. Wisst ihr denn, wie der heißt?

_  _  _  _  _  _

Kann man eBooks verschenken?

Dezember 22nd, 2012 | Internationale Entwicklungen | 0 Comments

In den Diskussionen über die Vor- und Nachteile von eBooks gegenüber konventionellen Büchern fällt häufig das Argument, man könne eBooks nicht verschenken. Mit einer zunehmenden Zahl an Personen, die einen entsprechenden Reader besitzen [1] wird aber auch die Nachfrage wachsen, eBooks unter den Weihnachtsbaum legen zu wollen. Immerhin sind Bücher nach wie vor eins der beliebtesten Weihnachtsgeschenke. [2]

Sowohl Amazon als auch deutsche Plattformen wie ebook.de (ehemals libri.de) oder thalia.de bieten bereits seit 2010 die Möglichkeit, elektronische Bücher zu verschenken. Dazu werden per Mausklick Geschenkgutscheine Read More

Top 5 – Kochbücher

Dezember 17th, 2012 | Meinung & Kritik | 1 Comment

Gaumenfreuden und kulinarische Highlights für eine gelungene Mahlzeit könnt ihr in diesen fantastischen Kochbüchern finden. Viel Spaß beim Nachkochen!

Photobucket

1000 recipes you must try before you die. Rezepte aus der ganzen Welt – Ingeborg Pils
abenteuerlich, zu jedem Rezept ein Bild, gewaltig, exotisch, eine kulinarische Reise

Unser Kochbuch Nr. 1. Das Kochbuch für junge Leute – Cornelia Adam
einfache Rezepte für Alltag und festliche Anlässe, vielfältig, lecker, für Hobbyköche und Profis

Geschenke aus meiner Küche – Annik Wecker
tolle Tipps, optische Leckerbissen, originell, liebevoll gestaltet, witzige Geschenkideen

Vegan kochen. So klappt die Umstellung – Celine Steen, Joni Marie Newman
abwechslungsreich, gesund, tolle Gestaltung, hilfreich, kompakt

Satt durch alle Semester. Das Studentenkochbuch – Thomas Hoeren, Christiane Leesker
garantierte Sättigung, maximaler Genuss, witzig, einfallsreich, Ideal für den kleinen Geldbeutel

Kennt ihr „allgemeingültige“ Bücher, die man fast jedem schenken kann?

Dezember 5th, 2012 | Meinung & Kritik | 3 Comments

Photobucket

Unser nächstes Topic of the month ist keine kontroverse Frage, aber dennoch eine Frage, die viele Menschen beschäftigt und die einem Buchhändler in der Weihnachtszeit ein dutzend Mal am Tag gestellt wird:
„Ich suche ein Weihnachtsgeschenk für meinen Neffen. Er ist ungefähr so groß und naja, ich weiß gar nicht so recht, was er mag. Und Lesen tut er auch nicht.“
Ihr sucht also ein Präsent für jemanden, dem ihr was schenken wollt, aber nicht so recht wisst, womit man demjenigen eine Freude machen kann? Deswegen wollen wir von euch wissen:
Kennt ihr „allgemeingültige“ Bücher, die man fast jedem schenken kann?
Als kleine Inspiration ein Beispiel von uns:
„Mach dieses Buch fertig“ oder sein Nachfolger „Das ist mehr als ein Buch“ von Keri Smith. Beides sind interaktive Bücher zum Hineinschreiben, Hineinmalen, Ausschneiden und Spaß haben. Passend als Geschenk für die Nachbarn, die Schwägerin, den Gärtner, den Cousin vierten Grades mütterlicherseits und Viele mehr.
Nun sind wir gespannt auf eure Vorschläge und freuen uns auf interessant allgemeingültige Weihnachtsgeschenke.

UA-46076145-1