main_banner

Posts Tagged ‘VdZu’

Weihnachtskalender: Türchen 20

Dezember 20th, 2013 | Weihnachtskalender | 0 Comments

Backtipp: Plätzchenausstecher und Keksstempel

Für ein paar einfache – aber schön aussehende – Plätzchen, gibt es immer mehr Utensilien. Seit Wochen liebäugelte ich mit diesen wunderschönen Keksstempeln, die man jetzt überall sieht, sogar in der Buchhandlung. Endlich hab ich mir mal einen zugelegt (dieses Exemplar ist von Depot) und kann ihn endlich austesten.
Auch eine sehr schöne Idee ist dieser Plätzchenausstecher in Form eines aufgeschlagenen Buches. Dieses Muss für Buch-Liebhaber habe ich >>hier<< gefunden.

Keksstempel
Jetzt müsst ihr euch nur noch euer Lieblingsplätzchenteig raussuchen und schon könnt ihr die lustigen Ausstecher oder die schönen Stempel ausprobieren. Ich habe mich für das Butterplätzchen-Rezept meiner Oma entschieden. Natürlich geht jedes andere genauso gut.

Zutaten für ca. 100 Butterplätzchen
380 g Mehl
250 g Butter
125 g Puderzucker
1 TL Backpulver
2 Eigelb
1 Prise Salz

Zubereitung
Einfach alle Zutaten vermengen. Am besten erst die trockenen Zutaten zusammen mischen und Mehl und Puderzucker vorher sieben. Dann Butter und Eigelb hinzugeben und alles zu einem Teig kneten. Jetzt muss das Ganze mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.

Danach die Arbeitsfläche bemehlen, den Teig ca. 0,5 cm dick ausrollen und die Plätzchen mit einem Plätzchenausstecher ausstechen. Entweder hier den Buch-Ausstecher verwenden oder für den Keksstempel am besten einen runden Ausstecher benutzen.

Dann kann man den Stempel benutzen und den kleinen Plätzchen die schönen Motive aufstempeln. Bei dem Buch-Ausstecher kann man das Buch jetzt noch weiter verzieren z.B. mit Zuckerguss.

Und schon hat man ein paar ausgefallene Plätzchen. Ganz schnell und einfach. Und man kann sie das ganze Jahr benutzen – nicht nur zu Weihnachten. Was haltet ihr von den kleinen Helferlein zum Plätzchen backen?

Zum Gewinnspiel:
Während ich die Stempel benutzt habe, kam ich mir vor, als würde ich (wie früher) die Briefumschläge mit Wachs verschließen. Wie heißt das Ding, dass ich dazu benutze, welches dem Keksstempel sehr ähnlich ist?

_  _  _  _  _  _

 

Euch gefällt dieses Plätzchenrezept und ihr wollt es gerne nachbacken? Dann macht doch noch bei unserem Fotowettbewerb mit und schickt uns ein Foto von eurem Lieblingsstand auf dem Weihnachtsmarkt! Mit ein wenig Glück gewinnt ihr unser großartiges Preispaket, in dem der Plätzchenausstecher aus diesem Rezept enthalten ist! Euer Foto geht an xmas.vdzu@gmail.com mit dem Betreff „Weihnachtsmarkt“ und einer kleinen Erläuterung dazu.Wir wünschen euch viel Erfolg!

Weihnachtskalender: Türchen 17

Dezember 17th, 2013 | Weihnachtskalender | 0 Comments

Bilderrätsel

… And if you ever saw him, you would even say it glows …

Vergesst bei dem ganzen Weihnachtsgesinge nicht, dass alle Buchstaben aus den Rätseln am 24.12.2013. in der richtigen Reihenfolge ein Lösungswort ergeben, mit dem ihr die Chance habt, das VdZu-Weihnachtsgeschenk zu gewinnen.

Bilderrätsel 17. Dezember

P.S.: Seid nicht traurig, wenn ihr einmal das Rätsel nicht lösen konntet, denn es wird am 24.12.2013 die Möglichkeit geben, auch ohne alle Buchstaben das Lösungswort zu finden. Seid gespannt!

Weihnachtskalender: Türchen 15

Dezember 15th, 2013 | Weihnachtskalender | 0 Comments

Mit diesem gelungenem Foto hat uns David Liebefinke überzeugt und gewinnt damit den zweiten Advents-Fotowettbewerb vom diesjährigen VdZu-Team. David schrieb, dass dies ein ebenso ungewöhnlicher, angenehmer sowie gefährlicher Ort für den Schokoweihnachtsmann zum Relaxen und Genießen sei: Zu heiß für den Schokoladenweihnachtsmann… Sein Foto regt zum Nachdenken an und begeistert mit der tollen Bildkomposition!
Dafür erhält er ein Preispaket vom Goldmann Verlag – Viel Spaß damit!

Davids Schokoweihnachtsmann beim Relaxen

Davids Schokoweihnachtsmann beim Relaxen

Denkt dran: Ihr habt noch ein letztes Mal die Chance für euer Foto einen Preis zu gewinnen. Diesmal wird es für euch ‚Beste Freunde‘ von KeinBuch, den Roman ‚Schattenfreundin‘ und Daniela Katzenberger’s Buch ‚Katze küsst Kater‘ von Bastei Lübbe geben!

Das Thema lautet:

„Wie sieht euer Lieblingsstand auf dem Weihnachtsmarkt aus? Egal, ob es dort einfach nur super guten Glühwein gibt oder ob er besonders aus der Menge heraussticht – wir wollen ihn sehen!“

Euer selbstgeschossenes Fotos geht an xmas.vdzu@gmail.com mit dem Betreff: Weihnachtsmarkt und benennt bitte die Fotos mit euren Vor- und Nachnamen. Einsendeschluss ist Freitag, der 20.12.2013. Der Gewinner wird am Sonntag, den 22.12.2013, bekannt gegeben.

Fotowettbwerb

Wir freuen uns auf eure Fotos!

Das VdZu-Team empfiehlt: Benutzt doch hierfür auch die von uns am 14.12.2013 empfohlenen Weihnachtsmarkt-Apps!

Weihnachtskalender: Türchen 13

Dezember 13th, 2013 | Weihnachtskalender | 0 Comments

Backtipp: Vanillesterne mit Quittengelee

Heute möchte ich euch meine persönlichen Lieblingsweihnachtsplätzchen zeigen. Ich habe diese köstlichen Sternchen irgendwann in einer Frauenzeitschrift in einem Back-Special entdeckt. Nur habe ich leider das Heftchen nicht mehr gefunden. Aber zum Glück habe ich das Rezept damals in mein eigenes Back- und Kochbuch aufgenommen. Ich freue mich sehr, euch jetzt mein Lieblingsrezept vorzustellen:

Zutaten
Plätzchenteig: Deko:
250 g kalte Butter 100 g Butter
400 g Mehl 150 g Quittengelee
150 g Zucker 80 g Puderzucker
1 Ei 2 Vanilleschoten
1 Prise Salz…….….

Zubereitung
Für den Teig:
Schneidet die kalte Butter in kleine Stücke. Butter, Mehl, Zucker, Ei und Salz zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Formt ihn zu einem flachen Fladen und stellt ihn für etwa eine Stunde kalt.
Wenn ihr den Teig aus dem Kühlschrank holt, könnt ihr den Backofen schon einmal auf 200°C Ober-/Unterhitze (Umluft 180°C) vorheizen. Den Teig auf etwas Mehl etwa 0,5 cm dick ausrollen und eine gerade Anzahl von Sternen ausstechen. Die ausgestochenen Sterne legt ihr auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backt sie etwa 7 bis 10 Minuten, bis sie hellbraun sind.

Für die Deko:
Während es die Plätzchen im Ofen schön warm haben, kratzt ihr die Vanilleschoten aus. Als nächstes schmelzt ihr die Butter und verrührt diese mit der Hälfte des Vanillemarks und einer der ausgekratzten Vanilleschoten. Der Rest des Vanillemarks und die zweiten Schote wird mit dem Puderzucker gemischt.
Die heißen Plätzchen sofort nach dem Backen mit der Vanillebutter bestreichen und auskühlen lassen. Jetzt erwärmt ihr das Gelee leicht und rührt es glatt. Auf die Hälfte der Sternchen Gelee streichen, mit einem zweiten Sternchen bedecken und leicht andrücken. Zum Schluss dem Vanillepuderzucker dick bestäuben und am Besten ein paar Tage gut verschlossen in einer Dose aufbewahren, damit sich das Vanillearoma gut entfalten kann.
Und schon habt ihr super leckerer Plätzchen! Schmecken sie euch auch so gut wie mir?

Und nun zum Gewinnspiel:
Heute gibt es zu unseren leckeren Vanillesternen ein kleines Bilderrätsel. Apropos Stern. Kennt ihr auch diesen Stern?

Rebus Kopie

_  _  _  _  _  _  _  _  _  _  _  _  _  _  _

 

Ich hoffe ihr seid noch nicht zu voll mit Vanillesternen, um euch zu erinnern, dass ihr heute noch einmal die Chance habt, mit einem Foto von euren Schokoladenweihnachtsmännern an ungewöhnlichen Orten einen großartigen Sachpreis vom Goldmann Verlag zu gewinnen! Schickt das Foto bitte an xmas.vdzu@gmail.com mit dem Betreff „Weihnachtsmann“, einer kleinen Erläuterung dazu und bitte benennt das Foto mit eurem Vor- und Nachnamen. Wir freuen uns darauf!

Weihnachtskalender: Türchen 10

Dezember 10th, 2013 | Weihnachtskalender | 0 Comments

Bilderrätsel

Bilderrätsel 10. DezemberHeute gibt es nicht nur ein Bilderrätsel für euch, womit ihr wieder einen Schritt näher an das Lösungswort kommt, mit welchem ihr am 24.12.2013 die Chance habt, das VdZu-Weihnachtsgeschenk zu gewinnen, sondern auch eine Überraschung!

 

 

 

 

 

 

 

 

Dominique Conrads Weihnachtskalender

Vorgestern haben wir unseren ersten Sieger des Fotowettbewerbs mit einem Preispaket vom JaJa-Verlag belohnt. Weil uns aber der Kalender von Dominique Conrad auch super gut gefallen hat und er einfach wunderbar zu ‚Verlage der Zukunft‘ passt, haben wir uns entschieden, diesen Kalender auch noch zu prämieren. In dem Kalender verstecken sich nämlich hinter den Türchen mal nicht Schokolade, sondern Erklärungen zu typografischen Begriffen. Somit erhält Dominique das Lesejournal von Leuchtturm und das Glückstagebuch vom Coppenrath Verlag, die wir im Beitrag vom 02.12.2013 vorgestellt haben. Herzlichen Glückwunsch!

 

Wollt ihr auch etwas gewinnen? Dann schickt uns ein Foto von eurem Schokoladenweihnachtsmann (Beitrag vom 08.12.2013)  an xmas.vdzu@gmail.com und gewinnt ein großes Preispaket vom Goldmann Verlag!

Weihnachtskalender: Türchen 8

Dezember 8th, 2013 | Weihnachtskalender | 0 Comments

Mit diesem tollen Foto hat uns Rosa Klinger überzeugt und gewinnt damit den ersten Advents-Fotowettbewerb vom diesjährigen VdZu-Team. Ihr WG-Adventskalender sieht unkonventionell und interessant aus. Er wurde gemeinsam gebastelt und für jeden ist etwas dabei, über das er sich freuen kann. Es hat das harmonische Zusammenleben der Mitbewohner gefördert und sie machen sich gemeinsam eine Freude damit – und dabei sollte es doch in der Weihnachtszeit gehen!  Deswegen hat sich das VdZu-Team für sie entschieden. Als Preis erhält die glückliche Gewinnerin ein Paket vom JaJa-Verlag. Viel Spaß damit und herzlichen Glückwunsch!

Gewinner des ersten Fotowettbewerbs

Rosa Klingers WG-Adventskalender

Wenn es diesmal nicht geklappt hat, dann könnt ihr uns in den kommenden Tage wieder mit eurem Foto überzeugen!

Schickt uns ein Foto zu folgendem Thema:
„Zeigt uns eure Schokoladenweihnachtsmänner, wie sie an ungewöhnlichen Orten relaxen, arbeiten, lesen,
einkaufen und und und ….“

Eure selbstgeschossenen Fotos gehen an xmas.vdzu@gmail.com mit dem Betreff : Weihnachtsmann und benennt bitte die Fotos mit euren Vor- und Nachnamen. Einsendeschluss ist Freitag, der 13.12.2013. Der Gewinner wird wieder am darauffolgenden Sonntag, diesmal den 15.12.2013, bekannt gegeben.

Fotowettbwerb

Wir freuen uns auf eure Fotos

Genießt den restlichen Adventstag!

Euer VdZu-Team

P.S.: Die anderen, eingeschickten Fotos wollt ihr auch sehen? Am vierten Advent, den 22.12.2013, präsentieren wir eine Auswahl von Fotos, die uns auch gut gefallen haben. Bis dahin, vergesst bitte nicht unsere Rätsel zu verfolgen, um eine Chance auf den großen Gewinn am 24.12.2013 zu haben!

Weihnachtskalender: Türchen 6

Dezember 6th, 2013 | Weihnachtskalender | 0 Comments

Backtipp: Stollen für Faule – Die Christstollen-Muffins
Christstollen-MuffinsEinen echten Christstollen zu backen, ist sehr aufwendig und nicht jeder findet die Zeit dazu. Wer nicht das Glück hat, dass man einen von seiner Oma bekommt, könnte das Rezept aus dem heutigen Backtipp ausprobieren. Hierbei handelt es sich um kleine, handliche und schnell gebackene Christstollen-Muffins. Das Rezept habe ich auf meiner persönlichen Lieblingsseite gefunden, wenn es um Rezepte geht: Chefkoch.de. Denn hier findet man direkt Bewertungen und Kommentare von denen, die das Rezept bereits getestet haben. Hier der Link. Da es bei manchen schon Probleme gab, habe ich meine Grundzutaten schon etwas angepasst.
Die Zusatz-Zutaten könnt ihr natürlich individuell anpassen, denn nicht jeder mag Rosinen oder Orangeat. Als Alternative könnte ich mir gut Cranberrys, Aprikosen und Schokostückchen vorstellen. Wer jetzt denkt: „Christstollengewürz? Woher bekomme ich denn das?“, den möchte ich ein Tipp geben: Entweder man kauft es auf dem Weihnachtsmarkt oder versucht sein Glück im Supermarkt (von der Marke Ostmann habe ich meins bei Kaufland gefunden). Man kann es natürlich auch selber machen.
So und jetzt zum Rezept:

Zutaten für ca. 18 Muffins
100 g Marzipan-Rohmasse
50 g gehackte Mandeln
80 g Orangeat (oder getrocknete Aprikosen)
80 g Rosinen (oder Cranberrys)
325 g Mehl
175 g weiche Butter
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Christstollengewürz
1 TL Backpulver
3 EL Milch
3 Eier
Puderzucker und flüssige Butter zum Dekorieren

Zubereitung
Marzipan auf einer Haushaltsreibe grob raspeln. Orangeat (oder Aprikosen) fein hacken. Rosinen (oder Cranberrys) waschen, abtropfen lassen und trocken tupfen. Mit 1 TL Mehl bestäuben. In einer extra Schüssel Butter, Marzipan, Zucker, Vanillezucker und Christstollengewürz cremig rühren. Eier einzeln dazugeben und ebenfalls unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch kurz untermengen. Danach das beiseite gestellte Orangeat, die Rosinen und die gehackten Mandeln unterheben. Den Teig nun in die Vertiefungen eines Muffinblechs einfüllen, die man vorher einfetten sollte. Wer nach dem Backen weniger Aufwasch möchte, kann die Mulden in der Muffin-Form vorher mit kleinen Papierförmchen auslegen. Falls ihr kein Muffin-Blech besitzt, dann nehmt zwei Muffin-Papierförmchen pro Muffin, denn sonst laufen sie so breit. Im vorgeheizten Backofen sollten die Muffins jetzt bei 175°C Ober-/Unterhitze (Umluft 150°C) ca. 30 Minuten backen.
Die noch warmen Muffins mit flüssiger Butter bestreichen und Puderzucker dick aufsieben. Dann die kleinen Stollen abkühlen lassen und schon kann man der Familie, den Freunden oder den Arbeitskollegen eine kleine Freude bereiten.

Zum Gewinnspiel:
Ich bin ja ursprünglich Thüringerin und meine Oma backt jedes Jahr sehr leckere Stollen und ich bekomme auch immer einen ab. Doch wisst ihr eigentlich, wie der Christstollen in Erfurt und Umgebung noch genannt wird? Dieses Wort suchen wir heute und merkt euch wie immer den Buchstaben, der auf dem orangenen Feld stehen würde.

_  _  _  _  _  _  _  _  _  _

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken!

Übrigens, heute habt ihr noch einmal die letzte Chance ein Foto von eurem Weihnachtskalender an xmas.vdzu@gmail.com mit dem Betreff „Weihnachtskalender“ zu senden und ein Geschenkpaket vom JaJa-Verlag aus Berlin zu gewinnen!

Weihnachtskalender: Türchen 5

Dezember 5th, 2013 | Weihnachtskalender | 0 Comments

Weihnachtsbücher: Wie der Grinch Weihnachten gestohlen hat 

Fast jeder hat sich zu Weihnachten mal den Film „Der Grinch“ angesehen und man muss die Figuren einfach lieben. Ich persönlich war immer ein Fan von dem Hund Max. Leider wissen nur die wenigsten, dass die Vorlage für den Film ein Kinderbuch lieferte. Also wäre es doch mal ein schönes Vorhaben für die Vorweihnachtszeit auch mal das Buch zu lesen. In der Geschichte geht es darum, wie der miesepetrige Grinch versucht, das Weihnachtsfest in Hu-Heim zu zerstören. Verkleidet als Weihnachtsmann, dringt er in die Häuser ein und stiehlt alles, was an Weihnachten erinnert, bis sich ihm die kleine Cindy Lou in den Weg stellt. Sie glaubt nämlich nicht, dass der Grinch so herzlos ist, wie alle behaupten. Am Ende schafft sie es sein Herz zu erweichen. Eine der beliebtesten Weihnachtsgeschichten von Dr. Seuss und der Film dazu zählt heute schon zu den Weihnachtsklassikern. Gefällt euch der Film auch so gut?

 

Der Grinch

Der Grinch – Illustriert von Daniel Grunewald

 

Zum Gewinnspiel:

Welcher Schauspieler verkörpert den fiesen Charakter des Grinchs in dem Film? Merkt euch den orange hinterlegten Buchstaben.

_  _  _    _ _  _  _  _  _

 

Weihnachtskalender: Türchen 3

Dezember 3rd, 2013 | Weihnachtskalender | 0 Comments

Bilderrätsel

Heute mal eine visuelle Einstimmung auf Weihnachten.

Bilderrätsel 3. Dezember

P.S.: Nicht vergessen! Die Buchstaben aus den Rätseln ergeben am 24. 12. 2013 in der richtigen Reihenfolge ein Lösungswort, mit dem ihr die Chance habt, das VdZu-Weihnachtsgeschenk zu gewinnen.

Weihnachtskalender: Türchen 1

Dezember 1st, 2013 | Weihnachtskalender | 0 Comments

Ho Ho Ho! Es ist soweit! Ab heute könnt ihr euch auf den diesjährigen VdZu–Weihnachtskalender freuen.
Es erwarten euch nicht nur tägliche Tipps rund um Geschenke, Basteln, Backen, Bücher und Apps, sondern es wird auch tolle Sachpreise zu gewinnen geben!

Wie funktioniert‘s?
Jeden Tag wird es in unseren Beiträgen eine Rätselfrage geben. Hierbei werden die Buchstaben orange hinterlegt, die ihr euch merken und  sammeln sollt. Die gesammelten Buchstaben ergeben am 24.12.2013 das Lösungswort – ihr müsst sie nur in die richtige Reihenfolge bringen. Aus allen richtigen Lösungswörtern wird dann ein Gewinner gelost und dieser erhält das VdZu-Weihnachtsgeschenk!

Aber nicht nur das!
Zusätzlich werdet ihr – wie heute – an den Adventen zu Fotowettbewerben zu einem bestimmten Thema aufgerufen. Das VdZu-Team wählt das spannendste, beeindruckendste oder einfach lustigste Foto aus und belohnt dessen Eigentümer mit einem Preispaket! Es lohnt sich also teilzunehmen!

Und somit geht es mit dem ersten Fotowettbewerb gleich los.
Ihr habt bis Freitag, den 06.12.2013, Zeit uns euer Foto einzureichen, zu folgendem Thema:

„Zeigt uns euren ganz persönlichen Weihnachtskalender! Egal ob mit einer speziellen Füllung, von der besten Freundin gebastelt oder in digitaler Form – was ist das Besondere für euch?“

Schickt es an xmas.vdzu@gmail.com mit dem Betreff: Weihnachtskalender (bitte nicht bei Facebook etc. hochladen) mit einer kleinen Erklärung, falls es aus dem Foto nicht ersichtlich ist. !Bitte verwendet nur selbstgeschossene Fotos bzw. an denen ihr die Rechte besitzt und mit Erlaubnis der Abgebildeten.

Fotowettbwerb

Wir freuen uns auf eure Fotos!

Am zweiten Advent, den 08.12.2013 um 12 Uhr, wird der Gewinner benachrichtigt, das Gewinnerfoto bekannt gegeben und das neue Thema für den zweiten Fotowettbewerb erklärt. Damit geht es wieder von vorne los.

Weihnachtliche Grüße gibt es vom VdZu-Team!

P.S.: !Nicht vergessen! Schickt das Foto bitte an xmas.vdzu@gmail.com und kontrolliert eure Emails, denn es könnte ja sein, dass ihr der glückliche Gewinner seid!

UA-46076145-1