Die Buchpreisbindung – unnötiges Relikt aus der Vergangenheit oder unverzichtbare Regelung?

Autorinnen: Kristin Scharn, Mia-Theres Broda Neben Tabakwaren und Mieten im sozialen Wohnungsbau sind Bücher eine der wenigen Waren, die in Deutschland preisgebunden sind. Ein Buch kostet also überall das Gleiche, egal bei welchem Händler man es kauft. Warum ist das eigentlich so? Was bedeutet das und ist das heute überhaupt noch sinnvoll? Preisbindung Bei dem Verkauf von preisgebundenen Produkten verpflichtet sich der Handel vertraglich, den vom Hersteller vorgeschriebenen Endverkaufspreis vom Endkunden zu verlangen. Dadurch ist kein Preiswettbewerb mehr möglich. Prinzipiell verbietet das Kartellgesetz allerdings die Preisbindung. Einige Produkte, wie beispielsweise Bücher, sind jedoch davon ausgenommen. Die Preisbindung ist hier sogar…

Minderheitensprachen in der Presse – Der Flensborg Avis als Zeitung der dänischen Minderheit in Deutschland

Autorin: Charlotte Kuschka Sprache ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens, wir sind täglich von ihr umgeben und ohne sie wäre unsere Kommunikation kaum vorstellbar. Sprache stiftet aber auch Identität und verbindet Kultur und Brauchtum, was besonders für Minderheiten eine große Bedeutung hat. In Europa gibt es mehr als 100 Minderheitensprachen, die in der Europäischen Charta für Regional- und Minderheitensprachen geschützt sind. Mit der Ratifizierung der Charta verpflichten sich die Staaten zum Schutz und zur Förderung der Sprachen ihres Landes. In Deutschland sind dies die vier Sprachen der autochthonen Minderheiten der Fries*innen, der Sinti*zze und Roma*nja, der Sorb*innen und Dän*innen, aber…

Rassismus – er folgt auf Schritt und Tritt…

Autorin: Jolyn Stenschke „I can’t breathe“. Es war der letzte Satz den George Floyd sprach, bevor er starb, nachdem der Polizeibeamte Derek Chauvin über mehrere Minuten auf seinem Hals kniete. Kurz danach wurde dadurch die antirassistische Protestbewegung „Black Lives Matter“ kontinentübergreifend zu ihrem Höhepunkt angetrieben. Trotz der Entwicklungen der letzten Jahrzehnte sind Rassismus und Diskriminierung noch immer auf der ganzen Welt ein Problem, unter dem Millionen von Menschen leiden. Auch in Deutschland wurden der Antidiskriminierungsstelle des Bundes im Jahr 2021 5.617 Fälle gemeldet, von denen 37 Prozent aus rassistischen Gründen verübt worden sind. Doch was genau ist eigentlich nochmal Rassismus?…

Ein Thriller mit Humor? Kann das überhaupt zusammenpassen? – Buchrezension zu „Schreib oder Stirb

Autorin: Kristin Scharn Am heutigen Rezi-Mittwoch möchte ich Euch den neuesten Thriller von Sebastian Fitzek und Micky Beisenherz „Schreib oder Stirb“ vorstellen. Die gebundene Ausgabe erschien am 30. März 2022 im Droemer Knaur Verlag und umfasst 336 Seiten. In dem Buch geht es um den Literaturagenten David Dolla und einen mysteriösen Psychiatriepatienten, der behauptet, vor Monaten ein siebenjähriges Mädchen entführt zu haben. Darüber möchte er jedoch einzig und allein mit Dolla sprechen und unterbreitet diesem ein diabolisches Angebot. Dolla soll einen Verlagsvorschuss von einer Million Euro für einen True-Crime-Roman über das Schicksal des Mädchens aushandeln. Willigt er ein, kann er…

Podcast – der persönliche Streamingdienst für die Ohren

Autorin: Johanna Seifert Sie sind aus unserem alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Wir hören sie auf dem Weg zur Schule, Uni oder Arbeit, in der Bahn und im Auto. Einige hören sie, während sie Sport machen, andere wiederum beim Aufräumen und Putzen der Wohnung. Auch zum Einschlafen oder zur Entspannung werden sie gerne genutzt. Die Rede ist von Podcasts. Was sind Podcasts? Bei dem Wort selbst handelt es sich um ein Kunstwort, welches auf zwei verschiedene Ursprünge zurückgeführt werden kann. In beiden Fällen handelt es sich um eine Wortkombination mit dem ung englischen Wort für Übertragung („Broadcast“), in einer Variante…