main_banner

8. Juli 2018

In eigener Sache: Wir passen den Veröffentlichungsrhythmus an

Verlage der Zukunft | 0 Comments

©pixabay

Liebe Leserinnen und Leser,

Es ist wieder so weit: die Klausurenphase steht an und wir haben zu lernen,  zu tun und kräftig im diesbezüglichen Hamsterrad zu strampeln. Manche mehr, andere weniger; alle mindestens ein bisschen.
Froh sei in jedem Fall, wer keine Klausurenphasen mehr in seinem Leben hat! Wir haben sie als studentische(!) Blogger schon.
Ist aber auch nur ’ne Phase. Geht vorbei.

Bis es jedoch soweit ist melden wir uns mit frischen Neuigkeiten, Informationen und Weisheiten aus der Buchbranche und dem digitalen Leben nur noch alle zwei Wochen.

Soweit die #hardfacts.

#softfacts: allerbeste Grüße und schönstmöglichen Sonntag wünscht,
Eure VdZu-Redaktion

1. Juli 2018

Spannende Start-Ups rund um die Buchbranche

Verlage der Zukunft | 0 Comments

©pixabay

Autorin: Yasmin Shirkhani

Es gibt Stimmen, die behaupten, dass das gedruckte Buch keine Zukunft mehr hätte und dass es mit der Buchbranche bergab geht. Jedoch gibt es zugleich auch so einige innovative Ideen, welche die Branche ernsthaft revolutionieren könnten. Hier stellen wir einige Start-Ups vor, die mit eben solchen frischen Ideen die Digitalisierung in der Buchbranche voranbringen.

Weiterlesen!

24. Juni 2018

Digitalisierung mehr Kopfsache als Technologie?

Verlage der Zukunft | 0 Comments

Autor: Christian Bartl


Nachberichterstattung – IG Digital #igd18 und buchtage #btb18


Bei der IG Digital und den Buchtagen 2018 in berlin durften wir eine ganze Reihe spannender Vorträge hören und unseren Blick in alle Richtungen weiten. Der Wirtschaftshistoriker Prof. Klemens Skibicki von der Cologne Business School sprach zum Beispiel über das gefühlte Thema aller Themen – die Digitalisierung.
Seine These: Mehr Kopfsache als Technologie!

Weiterlesen!

17. Juni 2018

Eine gute und richtige Entscheidung: Friedenspreis 2018 geht an Jan und Aleida Assmann / Menschenrechtskampagne „We are on the same page.“

Verlage der Zukunft | 0 Comments

Foto von © Friedrich Figge

Autor: Christian Bartl


Nachberichterstattung – IG Digital #igd18 und buchtage #btb18

Über verschiedene Themen, die wir aus drei spannenden, lehrreichen und alles in allem überwältigenden Tagen in Berlin mitgebracht haben bereichten wir ab heute und noch die ganze bevorstehende Woche über.


Der Friedenspreis des deutschen Buchhandels ist in diesesm Jahr an die Eheleute Aleida und Jan Assmann verliehen worden und hat damit zwei Preisträger gefunden, deren Ehrwürdigkeit schwer zu bestreiten ist.
Wir möchten uns den allseitigen Glückwünschen ausdrücklich anschließen!

Weiterlesen!

10. Juni 2018

Online Leihbibliotheken vs. Abonnement Modelle

Verlage der Zukunft | 0 Comments

(© Pixabay)

Autor_in: Patricia Mehlhorn

Viele Bibliotheksnutzer werden es kennen: Man sucht ein Buch im Katalog der Bibliothek, findet es auch aber es ist nicht haptisch, sondern nur online verfügbar.
Doch natürlich gibt es für dieses Problem auch eine Lösung um das Buch lesen zu können: Die Onleihe, eine digitale Ausleihmöglichkeit der Stadtbibliotheken, ein Dienst, der seit dem Jahr 2007 angeboten wird.
Weiterlesen!

3. Juni 2018

Die IG Digital steht (fast ganz) kurz bevor!

Verlage der Zukunft | 0 Comments

© Börsenverein des deutschen Buchhandels


Jahrestagung der #IG_Digital Wir wurden eingeladen. Juhu!


Wir von den Verlagen der Zukunft sind in diesem Semester regelrecht vom Glück verfolgt und dürfen daher mit vier Mitgliedern unseres Teams an der bevorstehenden Jahrestagung der IG Digital in Berlin teilnehmen! Weiterlesen!

27. Mai 2018

Aus gegebenem Anlass: Ist der Literaturnobelpreis noch zeitgemäß?

Verlage der Zukunft | 0 Comments

 

(© Pixabay)

Autorin: Heidrun Bischoff

Mit dem Literaturnobelpreis ist es so eine Sache. Die „Short List“ besteht aus Werken, die kaum jemand im gemeinen Volk kennt. Dann wird ein Preisträger ernannt und ausgezeichnet (vorwiegend übrigens europäische Männer). Er bekommt Applaus, viel Geld und Ruhm. Ein paar Rentner blockieren die Tür ihres heimischen Buchladens mit dem Rollator, um das preisgekrönte Werk (des eben erst ausgezeichneten Schriftstellers) zu erwerben. Aber die Verkäufer_innen schütteln den Kopf: „nicht lieferbar“ heißt es, „Wir könnten es in zwei Wochen wieder bestellen.“ Allerdings hat bis dahin jener Rentner schon längst wieder vergessen, wer überhaupt gewonnen hat.

Ist das aber wirklich so, oder ist das nur der Eindruck aus dem sogenannten einfachen Volk, der Masse aus Weniglesern und Nichtlesern? Weiterlesen!

22. Mai 2018

Pub&Print Forum an der HTWK

Verlage der Zukunft | 0 Comments

(© pub&print)

Schreibt euch den Termin rot im Kalender ein, denn am 19. – 20. März 2019 ist es wieder soweit. Die Veranstaltung Pub&Print an der HTWK Leipzig geht in die zweite Runde. Es wird sich auch dieses Mal alles rund um die Themen der Druck- und Verlagsbranche drehen.

Auf der Basis von Fachvorträgen, Workshops und Diskussionen, wollen wir erneut ein Event schaffen auf dem Branchenvertreter, Studierende und Auszubildende sich produktiv austauschen können.

Ihr seid herzlichst eingeladen ein Teil dieser Veranstaltung zu werden!

20. Mai 2018

EU Datenschutz-Grundverordnung

Verlage der Zukunft | 0 Comments

© pixabay

Autorin: Lisa-Marie Träumer

In den letzten Tagen stieß man immer häufiger auf Schlagzeilen über die EU Datenschutz-Grundverordnung oder kurz EU-DSGVO.

Wir wollen hier nun kurz darüber informieren, was es damit auf sich hat.
Am 25. Mai 2018 tritt die neue Datenschutzgrundverordnung in Kraft, die bereits seit 2012 verhandelt und ausgearbeitet worden ist. Sie ersetzt die bisher noch geltende, aber veraltete Richtlinie von 1995 und vereinheitlicht die Datenschutzrichtlinien in 99 Artikeln für alle EU-Mitgliedsstaaten.

Weiterlesen!

13. Mai 2018

Über die Zusammenarbeit von Verlagen und Bloggern

Verlage der Zukunft | 0 Comments

© Pixaby

Autorin: Anna Kühne

Ist der lockere, umgangssprachliche Ton eines jungen Rezensenten nicht eher unpassend für das professionelle Image eines Verlages?

„Für uns bei Carlsen sind Blogger echte Buchhelden, die Tag für Tag im Netz für ihre Lieblingsbücher kämpfen, SUBs in Rekordzeit bezwingen und schlicht wahre Wunder bewirken, wenn es darum geht, Menschen für Bücher zu begeistern.“

Im Zuge der wachsenden Digitalisierung müssen sich auch Verlage neu orientieren und dabei gilt es manchmal, den eigenen Rahmen zu verlassen und darüber hinaus Netzwerke zu knüpfen, um für die Leser auch in einer sich schnell verändernden Welt stets attraktiv und aktuell zu bleiben. Marketingstrategien müssen sich dabei an der abnehmenden Bedeutsamkeit traditioneller Medien, wie beispielsweise Print-Zeitungen und dem gleichermaßen expandierenden Einfluss der Sozialen Medien orientieren. Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung ist dabei, als Verlag selbst auf Social Media-Kanälen aktiv zu sein und möglichst kundennah zu agieren. Dafür bietet sich aus zahlreichen Gründen eine Kooperation mit Bloggern an.

Weiterlesen!

UA-46076145-1