LOVELYBOOKS- Bloggertreffen 15.03.2014

Am dritten Tag der Leipziger Buchmesse lud der bekannte Bücherblog „LOVELYBOOKS“ zum großen Bloggertreffen ein. 200 Blogger aus allen Bereichen wurden nach Anfrage ausgewählt und durften sich ab 14 Uhr in einem separaten Raum im Congress Center Leipzig mit anderen Bloggern austauschen.

Podiumsdiskussion_Bloggertreffen

Doch der Reihe nach. Bereits eine halbe Stunde vor Beginn der Veranstaltung, versammelten sich die ersten Blogger in dem bereits mit Cupcakes und Goodie-Tüten ausgestatteten Raum. Geplant war die Teilnehmerzahl auf 200 Blogger, doch die Halle füllte sich schnell und ein paar extra Gäste, sowie Familienmitglieder und Freunde wollten sich die Veranstaltung nicht entgehen lassen. Kein Wunder, denn Stargäste waren unter anderem Sonya Kraus mit dem neuen Backbuch „Törtchenzeit“ und Kay Meier, Autor von „Arkadien erwacht“.

Buchvorstellung_Bloggertreffen

Nach kurzer Begrüßung durch Karla Paul von LOVELYBOOKS, begann das geplante Programm. Wie man bei den bereitgestellten Cupcakes schon sehen konnte, war ein Hauptthema die Buchvorstellung des Backbuches „Törtchenzeit“ von Sonya Kraus und der Foodbloggerin Jessi  Hessler. Beide Frauen kennen sich schon länger und es kam durch den Back-Blog von Jessi zu der der Idee des Buches. 

Jeden Samstag wird bei ihr gebacken und fotografiert, und am Sonntag bloggt sie „schöne Leckerbissen“ zum „Kuchentag“. Dabei soll Backen vor allem „schön und ästhetisch“ sein. Im Gegensatz zu Jessi, die erstaunlicherweise nicht gern Süßes isst, sondern lieber Herzhaftes, ist für Sonya Kraus „Schokolade die Antwort auf Brokkoli“. Deshalb enthält das Buch neben vielen Tipps zu Torten, Cupcakes und Grundrezepten für das Backen allgemein, auch eine extra Rubrik für Schokoladenes. Die Rezepte stammen zumeist von „Törtchenzeit“ oder wurden neu gesammelt, verändert und verbessert. Um die „Geling-Garantie“ zu gewährleisten, hat Sonya Kraus alle Rezepte selber probiert. Erst wenn sie von ihr „blondinensicher“ nachgebacken wurde, kam das Rezept ins Buch. Tatkräftige Unterstützung hatten die Beiden auch von Freunden, welche auch die farbenfrohen Fotos für das Buch beisteuerten. Ansonsten wurde ohne weitere Hilfe (wie zum Beispiel Food-Stilisten) gearbeitet. Nach nunmehr 2,5 Jahren ist es nun im Bastei Lübbe-Verlag erschienen. 

Den Bloggern wurde die Überraschung zuteil, gleich Cupcakes und Cake-Pops probieren zu dürfen. Leider mussten die Beiden schnell weiter zu ihrem nächsten Termin, nahmen sich aber noch die Zeit, für Fotos zur Verfügung zu stehen. Mit ihren sehr kurzweiligen Geschichten und vielen Anekdoten zur Entstehung des Buches war die Buchvorstellung von „Törtchenzeit“ sehr unterhaltsam, frisch und witzig und viele Lacher aus dem weitestgehend weiblichen Publikum brachten eine gute Stimmung ein. Die Cupcakes und Cake Pops waren übrigens unglaublich lecker, aber das nur so am Rande. Ein besonderer Dank geht hier auch nochmal an den Bastei  Lübbe-Verlag, welcher jedem der 200 Blogger ein kostenloses Exemplar bereitgestellt hatte. Bestimmt werden einige der Rezepte von anwesenden Bloggern/-innen nachgebacken.

Im zweiten Teil des Programmes, und bevor sich alle auf die Geschenkbeutel voll mit Büchern stürzen durften, kamen weitere Personen zum Thema „Blog“ zu Wort. Die illustre Runde bestand aus Tina Pfeifer (Bastei Lübbe), Kai Meyer (Autor), Charlotte Reimann (Iron Buchblogger) und den beiden Bloggern Karin Hillig und Christian Köhne. Die Arbeit von Bastei Lübbe zusammen mit Bloggern erfolgt über die Erstellung einer Bloggerdatenbank und sonstigen Aktionen, die mit den Bloggern geplant werden, da sie meist nur 20-80 Bücher für Rezensionen verschicken können und die Auswahl teilweise sehr schwierig ist. Ansonsten sehen sich die Verlage eher als Ansprechpartner für Autoren, welche im Social Media Bereich selbst tätig sind. Einer dieser Autoren ist zum Beispiel Kai Meyer, der etwa 2003 begann, sich für Social Media- Kanäle zu interessieren. Seitdem ist er bei facebook und Twitter aktiv und bedankt sich auch bei Bloggern für gepostete Rezensionen zu seinen Büchern. Lieben Dank aus Bloggersicht dafür! Karin hat seit Januar 2013 ihren eigenen Buchblog “Buchgefieder“, welcher sich vorrangig mit Büchern über „Native Americans“ beschäftigt. Zudem gehört sie den „Iron Buchbloggern“ an. Diese Gruppe ist eine Vernetzung mehrerer Buchblogger. Die Mitglieder verpflichten sich mindestens 1-mal pro Woche einen Post zu veröffentlichen. Wenn dies nach erneuter Mahnung nicht bis Sonntag 24 Uhr nicht geschehen ist, muss 1 Euro in die Kaffeekasse eingezahlt werden. Nach 5-maligem Verstoß der Regeln wird der Blogger aus den „Iron Buchbloggern“ verwiesen. Bei manchen Bloggern wird durch die Verpflichtung Druck aufgebaut und sie verlieren die Lust am Bloggen. Bei Karin ist dies jedoch nicht der Fall, da sie jeden Montag ein Zitat vorstellt und so nicht in die Bredouille gerät. Für den zweiten anwesenden Blogger Christian wäre dies jedoch nichts, da er seinen Blog „eher unregelmäßig pflegt“. Sein Schwerpunkt liege dabei eher auf Social Medias, vor allem Instagram. Für ihn ist der Buchblog eher seine “Leidenschaft für das Lesen zu teilen und sich mit anderen Gleichgesinnten auszutauschen“.

Nach der sehr vielfältigen Podiumsdiskussion kam dann der lang ersehnte Moment für die meisten Buchblogger: Geschenkebeutel sichern!

Geschenke_BloggertreffenDabei haben sich LOVELYBOOKS selbst übertroffen. 4 Bücher, 2 Notizblöcke und viele weitere kleine Geschenke, sowie der schön gestaltete Jutebeutel sorgten bei den Bloggern für erstaunte und erfreute Gesichter. Danach konnten alle das leckere Gebackene probieren, sich mit Kai Meyer fotografieren und sich vor allem mit anderen Bloggern austauschen. Es ist erstaunlich wie viele Blogs es zu so vielen unterschiedlichen Themen gibt. Da lohnt sich auf jeden Fall ein weiterer Blick ins Netz. Haltet doch auch mal Ausschau und holt euch Tipps zu euren Lieblingsthemen!

 

Vielen Dank an alle Beteiligten des LOVELYBOOK- Teams und allen anderen Teilnehmern!

Eure Nadine Gress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.