F-Mail versus G-Mail

Am 15. November stellte Mark Zuckerburg sein neues Facebook-Message-System vor. Facebook schafft damit eine einheitliche Oberfläche für alle digitalen Kommunikationsformen wie Facebook-Nachrichten, SMS, E-Mail und Chat. Nach Zuckerberg geht mit der „Social Inbox“, das soziale Postfach, die Kommunikation in die nächste Ebene.

Noch wichtiger bei dieser Pressekonferenz war jedoch der Launch des eigenen E-Mail-Dienstes. Vorerst konnten nur Nutzer aus den USA eine E-Mail-Adresse mit der Endung „@facebook.com“ bekommen – seit wenigen Wochen erhalten auch User in Deutschland sukzessiv und auf Wunsch ihre Facebook-Mail-Adresse. Somit hat Facebook seine E-Mail-Funktion physisch vom geschlossenen Netzwerk ausgeklinkt und übernimmt eine weitere wesentliche Funktion der modernen Kommunikation.

Es könnte nun eng für Google werden, denn mit einem integrierten E-Mail-Dienst haben User noch weniger Gründe das soziale Netzwerk zu verlassen. Außerdem ist nicht außer Acht zulassen, dass der neue E-Mail-Dienst als angestrebter Datenlieferant von Facebook ausgenutzt werden könnte und in Verbindung mit der stetig verbesserten integrierten Suche das “Internet im Internet” weiter Gestalt annimmt.

mehr Informationen
[meedia.de | Autor: Nils Jacobsen | 20.11.2010 | 17.46]
[www.youtube.com | Autor: theofficalfacebook | 20.11.2010 | 17.51]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.