main_banner

23. April 2018

Wir gehen den ganzen Kreis herum. Berichterstattung vom Publisher’s Forum 2018

Verlage der Zukunft | 0 Comments

Autor: Christian Bartl


#Publisher’s_Forum_2018 Sobald das Wochenende sich nähert berichten wir für euch live vom diesjährigen Publisher’s Forum in Berlin! Stattfinden wird das ganze Vergnügen am 26. und 27. April.
Bis dahin lest ihr ab jetzt tagtäglich aktuelle News und Vorberichte zu dieser bestenfalls wegweisenden Zusammenkunft und Ideenfabrik der Buch- und Medienbranche. [genaueres hier]


 

Wir wurden eingeladen, zum Publisher’s Forum 2018 in Berlin zu kommen. Wir sollen uns den Termin sichern und den ganzen Kreis herum gehen, was wir Beides mit nicht mehr steigerungsfähiger Freude tun werden, und uns wie wildgewordene, im Papier stecken gebliebene Zirkel um uns selbst kreiseln.
Schon jetzt.
Weiterlesen!

22. April 2018

Läuft bei denen, im Lesermarketing! – Seitenweise Suhrkamp

Verlage der Zukunft | 0 Comments

© Christian Bartl. Betreffend den Screenshot. Die Rechte an den abgebildeten Inhalten und „Seitenweise Suhrkamp“ liegen selbstverständlich beim Suhrkamp Verlag.

Autor: Christian Bartl


#VdZu_debatte Unter diesem Schlagwort möchten wir von den Verlagen der Zukunft im kommenden halben Jahr gerne verschiedene aktuelle Themen der Buchbranche zur Diskussion stellen. Fühlt euch herzlich eingeladen hier auf dem Blog oder in den sozialen Netzwerken zu diskutieren, euch auszutauschen oder vertiefende Fragen an die Redaktion zu stellen.


 

Der Suhrkamp Verlag probiert ein neues Konzept im Social Media-Marketing auf Facebook aus. Lohnt sich das für die Leser, für den Verlag selbst? Wir haben uns die Sache für Sie einmal genauer angeschaut.

Szenischer Einstieg: Leipzig, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur, Kleinverlegertag 2017. Die geladenen Gäste sehen sich zu zwei Dritteln fragend an. „Es gibt im Prinzip nichts Sinnvolles, was wir dort tun können.“ entfährt es dem Verleger Edmund Jacoby. „Unsere Zielgruppe ist dort nicht zu finden“ moderiert Friederike Jacob von der Friedenauer Presse die vorangegangene Frage so trocken wie schulterzuckend ab.

Nur die Lektorin und Setzerin des Drachenmond Verlags aus Leverkusen, Marlena Anders, weiß darüber, was in den gastierenden Kleinverlagen auf dieser frischen, neuen Plattform namens Facebook getan werden kann, etwas zu berichten.

Weiterlesen!

15. April 2018

In eigener Sache: Das neue VdZu-Contentteam stellt sich vor

Verlage der Zukunft | 0 Comments

Aldous Huxley und George Orwell dabei zu tun, was sie so taten, nämlich über die Zukunft nachdenken.

Autor: Christian Bartl


#class_of_SoSe18 Hallo! Wir machen uns mal eben bekannt. #neuerJahrgang


 

Liebe Freunde der Verlagswelt, liebe Freunde der Zukunft,

alles Leben ist Veränderung, Bewegung, und so haben wir die unverschämte Ehre, bei euch als neue Verantwortliche für den vorliegenden „Verlage der Zukunft“-Blog vorstellig zu werden.

Gemeinsam wollen wir mit euch, hochverehrte Blogleser, durch das Sommersemester_18 wandeln und Fragen wie etwa die folgende klären: Weiterlesen!

29. März 2018

Einblicke: Frauen gehen in Führung. Der Messerundgang der BücherFrauen auf der Leipziger Buchmesse 2018

Aktuelles, Messe | 0 Comments

An einem verschneiten Freitagmorgen trafen sich über zehn Frauen – und auch zwei Männer –  vor der Leipziger Messe. Die beiden BücherFrauen Barbara Neeb und Katharina Schmidt haben in Zusammenarbeit mit Verlage der Zukunft, einem studentischen Blog der HTWK Leipzig, den Messerundgang zum Thema „Frauen gehen in Führung“ organisiert und Eintrittskarten für die Leipziger Buchmesse verlost. Weiterlesen!

28. Februar 2018

Messeführung Bücherfrauen LBM 2018 – Frauen gehen in Führung

Aktuelles, Messe | 0 Comments

Auch in diesem Jahr können Teilnehmer/Innen des Messerundgangs der BücherFrauen wieder Frauen in Führungspositionen in der Buch- und Medienbranche kennenlernen. Es gibt spannende Einblicke in den Berufs- und Werdegang von Frauen in verschiedenen Verlagen.

Auf einem Rundgang mit drei bis vier Stationen durch die Leipziger Messehallen besuchen wir zusammen mit den BücherFrauen u.a. Nora Haller, stellvertretende Programmleiterin Piper Verlag sowie Susanne Schüssler, Verlagsleiterin beim Wagenbach Verlag.

Die Messeführung der BücherFrauen findet am Freitag, den 16.03.2018, von 10:00 bis ca. 12:00 Uhr statt.

Treffpunkt am Beginn: Stand der BücherFrauen in Halle 5, Stand G309

Anmeldung:   Schreibt uns eine Mail an messe@verlagederzukunft.de und lasst uns wissen, wenn ihr teilnehmen wollt

4. Februar 2018

Auf in die Zukunft – Innovation braucht die Buch- und Kulturbranche

Verlage der Zukunft | 0 Comments

Verlage der Zukunft auf Besuch zur future!publish 2018

Schon zum dritten Mal fand in Berlin die future!publish statt. Diese Veranstaltung versteht sich als Kongress für die Buchbranche mit vielen innovativen, spannenden Themenstellungen und einem geselligen Beisammensein – getreu dem Motto: Mindflow – Workflow – Networking.

Ein vielseitiges Programm auf der future!publish 2018

Der Kongress bietet allen Interessierten aus der Branche Kurzvorträge, Vorträge und Workshops zu innovativen Lösungen für Produktgestaltung, Marketing und Verkauf. Also alles, was die Buchbranche braucht, um Print- wie Digitalprodukte an den Mann bzw. an die Frau zu bekommen.

Auch wenn es vielen Verlagen noch vor Metadaten graut, sie sind wichtige Faktoren für Marketing und Vertrieb. Diesem Thema widmete sich der Workshop Metadaten, Standards, Datenströme – pain or gain? Denn nur gut gepflegte Metadaten sorgen für Sichtbarkeit, die für Verlage und Handel immer wichtiger wird. Der Workshop informierte über Standards und kommende Instrumente, die für die Erschließung von Inhalten und den Austausch von Metadaten von Bedeutung sind und für datenbasiertes Autoren-, Händler- und Endkundenmarketing genutzt werden können.

In dem Vortrag Autorendienstleister – der Verlag als Serviceprovider für Autoren konnten die Zuhörer aktiv mitmachen und darüber diskutieren, was ein Verlag heutzutage für Autorenservice anbieten kann und sollte. Denn immerhin braucht es ja grundlegend keinen Verlag mehr, um als Autor zu publizieren. Der Vortrag ging der Frage nach, welche Serviceleistungen Verlage entwickeln können, um den Autor an sich zu binden und welche Konsequenzen diese Autorenorientierung auf das Denken und Handeln von Verlagen hat. Weiterlesen!

22. Januar 2018

„Das geheime Frankreich: Geschichten aus einem freien Land“ von Nils Minkmar

Verlage der Zukunft | 0 Comments

„Durch dieses Buch habe ich Frankreich neu entdeckt!“

Prof. Friedrich Figge mit dem Buch, das ihn besonders beeindruckt hat: "Geheimes Frankreich"

Prof. Friedrich Figge mit dem Buch, welches ihn besonders beeindruckt hat: „Geheimes Frankreich“

Wir haben Herrn Prof. Friedrich Figge gefragt, welches Buch ihn besonders beeindruckt hat. Dies hat er geantwortet:

„Das geheime Frankreich hat mich wirklich beeindruckt. Durch dieses buch habe ich Frankreich neu entdeckt!

Ich bin gespannt, wie sich das Zusammenrücken von Deutschland und Frankreich durch die gemeinsame Resolution beider Parlamente zum 55. Jahrestag des Élysée-Vetrages am 22.01.2018 auf unsere Hochschule und unser aller Leben auswirken wird. Weiterlesen!

18. Januar 2018

Buchliebe auf YouTube

Verlage der Zukunft | 0 Comments

Habt ihr euch schon einmal gefragt, ob es auch YouTuber gibt, die genauso begeistert über Bücher reden wie es andere über ihre neusten Errungenschaften aus dem Drogeriemarkt oder über das neueste iPhone tun? Die gibt es tatsächlich! Diese YouTuber werden naheliegend als BookTuber bezeichnet. Leidenschaftlich stellen Leser auf ihren Kanälen „Bookhauls“ vor, berichten von ihren „SuBs“ oder beantworten „TAGs“ (was das genau ist, könnt ihr unten im Glossar nachlesen). Neben Buchrezensionen oder Neuvorstellungen gehören diese Videos zu den Beliebtesten auf diversen BookTube Kanälen. Weiterlesen!

8. Januar 2018

Lesestoff vom Discounter – ALDI macht E-Book Anbietern Konkurrenz

Verlage der Zukunft | 0 Comments

Schon lange bieten einige Discounter, wie zum Beispiel Lidl, Penny oder ALDI Mobilfunktarife zu günstigen Preisen an. Auch Reisen, Fotodruck oder Musikflatrate-Angebote sind bereits in den Angebotskatalog vieler Discounter eingezogen. ALDI hat sich jedoch in neue Gewässer vorgewagt. 2016 startete der Service „ALDI life eBooks“ mit einem E-Reader von Medion, eigener Reader App für Android-Geräte und über einer Million verschiedensprachiger eBooks im eigenen E-Book-Shop. Die Kampfansage: ein umfangreiches Angebot, bestehend aus dem Medion Android-Tablet (7 Zoll), einem 10 € E-Book-Gutschein, sowie einem kostenlosen 60-Tage-Abo für ALDI life Musik, dem im Vorjahr erfolgreich gelaunchten Musik-Streamingdienst von ALDI in Kooperation mit Napster.

Screenshot Aldi life

Screenshot ALDI life auf Windows-PC

Ein Jahr später sehen wir, dass ALDI sich nicht auf den ersten Erfolgen ausgeruht hat: Mittlerweile gibt es die Reader App auch für iOS Geräte und der ALDI life Shop ist auch für Windows-Nutzer im Microsoft Store verfügbar.  Und wer nun denkt, das E-Book-Angebot gleiche einer Bücher-Grabbelkiste im Supermarkt, hat weit gefehlt: Mit zwei Klicks in der ALDI life App findet man alle Titel der aktuellen Spiegel Bestsellerliste. Neben Krimis und Ratgebern findet man im Angebot des Shops jedoch auch z.B. Sachbücher, u.a. zu Recht, Wirtschaft und Sozialwissenschaft, sowie Schul- und Fachbücher. Besonders unerwartet zeigt sich ein umfangreiches Angebot im Bereich Wissenschaft. So findet man z.B. ganze 6686 Titel zum Gebiet der Physik und Astronomie. Besonders aktuell erscheint das relativ große Angebot der Titel der Kategorie „Deutsch als Fremdsprache“ mit 233 Ttiteln. Alle Bücher können direkt am PC oder in der Reader App gelesen werden.

Weiterlesen!

18. Dezember 2017

Nach der Bundestagswahl erschien Merkel noch als Siegerin – Ergebnisse einer Presseanalyse eines Seminars im Studium Generale

Verlage der Zukunft | 0 Comments

Das Ergebnis einer Medienanalyse zur Bundestagswahl, im Rahmen eines Seminars zur Internationalen Berichterstattung ergab, dass Angela Merkel als Siegerin hervorging.

Verschiedene Printzeitungen wurden dazu ausgewertet. Die Titelbilder zeigten die Kanzlerin mal lachend, mal nachdenklich oder über dem Berliner Nachthimmel schwebend.

In der Frankfurter Rundschau erhielt Merkel den Titel „ Königin der Macht “. In der New York Times bspw. wurde die Bundeskanzlerin als eine Art Hoffnungsträger nicht nur für Deutschland, sondern auch für Amerika beschrieben.Trotz einer gewissen Langeweile solle Merkel eine zurückhaltende Führung übernehmen. Weiterlesen!

UA-46076145-1