main_banner

Shakespeare in der Gegenwart- alte Geschichten in neuem Gewand

Rezension

Shakespeares Werke „Der widerspenstigen Zähmung“, „Ein Wintermärchen“ und „Kaufmann von Venedig“ in neuem Gewand

2016 war das Shakespeare Jahr – der Todestag des britischen Dichters jährte sich zum 400. Mal.

Das hat der britische Belletristik Verlag Hogarth Press zum Anlass genommen, bedeutende zeitgenössische Autoren um Neuinterpretationen der alten, bekannten Geschichten Shakespeares zu bitten.

 

Bis jetzt haben Jeanette Winterson mit „Der weite Raum der Zeit“ Shakespeares „Ein Wintermärchen“, Howard Jacobson mit „Shylock“ den „Kaufmann von Venedig“ und Anne Tyler mit „Die störrische Braut“ Shakespeares „Der widerspenstigen Zähmung“ neu interpretiert. Aktuell erschienen ist Margaret Atwood mit „Hexensaat“, was auf „Der Sturm“ basiert. Weitere Werke, wie z.B. von den  Autoren  Jo Nesbø und Edward St. Aubyn, befinden sich ebenfalls in Planung. Wir dürfen also gespannt sein!

In Deutschland erscheint die Reihe bei Knaus. Gelungen finde ich nicht nur die geschmackvolle Gestaltung und das hochwertige Papier, sondern auch, dass die Bücher einfach großartig nebeneinander aussehen. Also ein Tipp für die Bibliophilen unter euch, die eine neue Reihe zum Sammeln suchen!

 

Als letztes gelesen habe ich „Die störrische Braut“ von Anne Tyler, basierend auf „Der widerspenstigen Zähmung“ (viele von euch kennen die Geschichte aus „10 Dinge, die ich an dir hasse“).

Der Plot erscheint in einem gänzlich neuem Kontext und ich finde es einfach toll, wie Anne Tyler mich die Geschichte völlig anders erleben lässt.

Kurz und knapp lässt sich der Inhalt folgend zusammenfassen: Der geniale Professor Battista hat zwei Töchter, die junge, freche Bunny und die widerborstige Kate. Battista steht ein Assistent aus Russland zur Seite, der jedoch innerhalb der nächsten Monate zurück in sein Heimatland muss, wenn er nicht eine Greencard erhält. Natürlich nutzt der Professor diesen Umstand für seine Zwecke: Er will seine Tochter mit seinem Assisten verheiraten, damit die Forschung an seinem Projekt weiterhin Erfolg haben wird! Klar, dass Kate da ein Wörtchen mitreden möchte…

 

Was haltet ihr von der Idee, alte Geschichten im neuen Gewand zu erzählen? Was kennt ihr von Shakespeare?

 

Autor: Anna Leiß

Tags: , , , , ,

Lass uns doch einen Kommentar da.

  • Archiv

  • Verlage der Zukunft teilen


    Instagram
  • Kooperationspartner

    Buchakademie

    Buchmesse

    FuturePublish

    Leipziger Buchmesse

    MediaText Jena

    Bücherfrauen

    ECPMF

  • Messeführungen auf der Leipziger Buchmesse 2017

    Auch auf der Leipziger Buchmesse 2017 veranstalten wir wieder unsere Messeführungen! Neben der traditionellen Führung der Bücherfrauen gibt es diesmal einen Rundgang zum Thema Fantasy-Verlage. Die genauen Infos und das Anmeldeformular findet ihr ab sofort >>hier<<.
  • Beliebte Themen

UA-46076145-1