Türchen #1 – noch 23 Tage bis Weihnachten

Photobucket

Kleine Messingglöckchen klingeln, als ich den unauffälligen Laden betrete. Ich schließe leise die Tür hinter mir, während ich mir das nasse Haar aus den Augen streiche. Ein langer, schmaler Raum liegt vor mit, mit deckenhohen, vollgestopften Bücherregalen. Auch auf jeder anderen ebenen Fläche stapeln sich staubige Bände.

T

Um meine Füße hat sich inzwischen eine Pfütze gebildet, weshalb ich hastig weiter in das Geschäft vordringe. Am anderen Ende des Raumes entdecke ich einen Tisch, auf dem von einer Leselampe beleuchtet ein dickes, in Leder gebundenes Buch liegt. Es ist unbeschriftet, aber meine Finger fahren die Kontur einer Prägung auf dem Einband nach. Als ich durch die ersten Seiten blättere, fallen mir die wunderschönen Initialen an jedem Kapitelanfang auf, aber auch, dass der Text in Grün und Rot gedruckt ist.

Als ich das Buch zurück lege fällt mir ein seltsames Amulett auf, das daneben auf dem Tisch liegt. Es zeigt zwei miteinander verschlungene Schlangen, die sich gegenseitig in die Schwänze beißen. Das ist genau die Form der Prägung auf dem Einband! Das Amulett ist überraschend schwer, als ich es in meinen Händen drehe und auf der Rückseite fällt mir folgende Inschrift auf:
_ _,   _ _ _   _ _   _ _ _ _ _ _.

„Na gut“, denke ich und lege das Amulett vorsichtig wieder an seinen Platz, um mich weiter in dem kleinen Laden umzuschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.