Personalisierte Buchempfehlungen via App oder Webseite

Frau mit Buechern vor einem Buecherregal

Wer kennt es nicht: Man hat ein Buch zu Ende gelesen und benötigt neuen Lesestoff. Am besten sollte es ein Buch sein, das zu meinen Interessen passt. Falls ihr auch gerade auf der Suche seid, haben wir hier eine kleine Übersicht an Apps und Webseiten zusammengestellt, bei denen ihr individuell auf Euch zugeschnittene Buchempfehlungen erhalten könnt.

 

  1. Lesio

Mit der kostenfreien und deutschsprachigen App lesio können neue, interessante Bücher bequem gefunden werden. Zunächst werden aus 15 Genres die eigenen Lieblingsgenres ausgewählt, anschließend generiert die App nacheinander Buchvorschläge. Diese können durch das von Datingapps bekannte Swipen nach links oder rechts als passend oder unpassend eingeordnet werden. Dabei verbessert sich die Qualität der Empfehlungen umso mehr, je öfter geswipet wird. Um die vorgeschlagenen Bücher besser kennenzulernen, erhält man zusätzlich zur Coveransicht eine ausführliche Leseprobe, die sogar aus bis zu 15 % des Buches besteht, sowie eine Kurzbeschreibung und weitere Informationen zum Buch. Inzwischen sind über 80.000 Bücher in der App zu finden.

 

  1. READ-O

Wer eine App sucht, in der passende Bücher gezielt über Emotionen gefunden werden können, ist bei READ-O gut aufgehoben. Die App ist auf Deutsch, mit oder ohne Anmeldung verwendbar sowie kostenfrei. Einige Extra-Funktionen bedürfen einer monatlichen Zahlung von 0,99 €. Nutzer*innen geben zunächst mindestens fünf ihrer Lieblingsbücher ein. Über die Suche kann ein Genre oder Thema ausgewählt und weiterhin verfeinert werden. Es stehen 7 Regler mit insgesamt 14 Emotionen zur Verfügung, z.B. von ernst zu humorvoll oder von gelassen zu spannend. Dadurch soll ein Profil entstehen, in dem die Stimmung hinterlegt wird, die man beim Lesen des Buches erhalten möchte. Als Ergebnis erhält man schließlich passende Buchtitel inklusive einer Trefferquote. Ansprechende Bücher können weiterhin z.B. in eine Wunschliste einsortiert werden.

 

  1. Love For Livres

Wenn ihr an französisch- oder englischsprachigen Büchern interessiert seid, dann schaut mal auf Love for Livres vorbei. Auf der Webseite werden nur Bücher französischer und englischer/amerikanischer Verlage vorgestellt. Hier sucht man Bücher basierend auf ihren Emotionen. Zur Auswahl stehen die Emotionen Joy, Love, Fear, Anger, Sadness und Surprise. Diese können auf einer Skala von 0 bis 10 bewertet werden. Als Suchergebnis erscheinen dann die einzelnen Buchtitel, die diesem Emotionsprofil entsprechen.

 

  1. Goodreads

Die Webseite und App goodreads, ebenfalls eine englischsprachige Plattform, ist die weltweit größte Social-Reading-Plattform mit über 90 Millionen Nutzer*innen. Nachdem aus insgesamt 40 Genres die Lieblingsgenres angegeben und Bücher zu Bücherregalen hinzugefügt werden können, erhält man personalisierte Buchvorschläge. Auch gibt es die Möglichkeit, Bewertungen zu schreiben und sich mit Anderen zu vernetzen. Vor allem durch die hohe Zahl an Nutzer*innen bietet die Plattform die Chance, viele Meinungen zu einem Buchtitel zu bekommen.

 

Testet die Möglichkeiten gerne aus, vielleicht findet ihr dort demnächst das ein oder andere Lieblingsbuch.

 

Autorin: Franziska Sonnenberg

 

Beitragsbild:

© zinkevych | freepik.com/fotos-kostenlos/profil-einer-frau-mit-buechern-in-der-naehe-von-buecherregalen_22221783.htm

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.