Türchen #2 – noch 22 Tage bis Weihnachten

Photobucket

Fast automatisch zieht es mich zu dem gemütlichen Sessel vor dem Fenster. Jetzt erst merke ich, dass ich ganz schön erschöpft bin. Ich war gerade auf dem Weihnachtsmarkt und als ich nun langsam einschlummere, habe ich noch all die leckeren Gerüche in meiner Nase.
Als ich aufwache, finde ich mich auf einer Wiese voller weißem und braunem Kandiszucker wieder. Verwundert stehe ich auf und blicke mich um. „Wo bin ich hier nur gelandet?“, denke ich. Nicht weit von mir entdecke ich ein Tor. Beim Durchqueren erkenne ich, dass es vollkommen aus Mandeln und Rosinen besteht. Dahinter befindet sich ein Wald. Ich werde fast benommen von all den Gerüchen. Hier riecht es nach Zimt, Anis und Lebkuchengewürz. Mein Weg führt mich weiter zu einem kleinen Dorf, dessen Häuser aus Lebkuchen bestehen und gleich daneben fließt ein Flüsschen. Das kommt mir gelegen, denn ich habe ziemlich großen Durst. Aber das ist ja Limonade! Verwundert gehe ich weiter zu einem See aus lauter Rosen. Über eine Brücke gelange ich in eine große Stadt. Ich schaue mich auch dort um und nun bin ich nicht mal mehr verwundert, dass das Schloss in ihrem Zentrum aus lauter Marzipan zusammengesetzt wurde.
Plötzlich rüttelt mich etwas und alles verschwindet.
Als ich langsam wieder klar sehen kann, erkenne ich den Ladenbesitzer des Antiquariats. Er schaut mich fragend an und hält mir einen Teller mit Marzipankonfekt vor die Nase. 
„Ja, gerne“, sage ich. Während ich die heiße Schokolade und das Konfekt probiere, blicke ich durch das Fenster auf die überfüllte, verschneite Straße. 
„Komisch, wo habe ich nur schon mal von diesem seltsamen Land aus Süßigkeiten gehört?“, frage ich laut. 
Der Ladenbesitzer lächelt mich an und sagt:
„Sie meinen wohl das _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ aus der Erzählung über den hässlichen Nussbeißer?“
 „Aber ja, genau!“, rufe ich und schlürfe weiter an meinem Kakao.

Und falls ihr jetzt auch Lust auf etwas Süßes habt, haben wir hier für euch noch ein schnelles Rezept:

Mandelsplitter
100g Mandeln, gestiftelt, 
150g Kuvertüre (je nach Belieben dunkel, hell oder weiß)
Mandelstifte in einer Pfanne goldbraun rösten und abkühlen lassen. Kuvertüre auflösen. Kuvertüre mit den Mandeln vermischen. Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf eine Backunterlage setzen und erstarren lassen.

Guten Appetit!

Quelle: chefkoch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.