main_banner

Bastei Entertainment – Ein Startup im Verlag

 

Verlagsgruppe Bastei Lübbe - Logo

 

Hintergrund:
Lesen, Hörbücher hören, TV-Serien schauen oder Computerspiele spielen – warum sich entscheiden, wenn man auch alles auf einmal tun kann? Bastei Entertainment bietet an digitaler Unterhaltung alles, was nicht zwischen zwei Buchdeckel passt.

Name des Modell: Bastei Entertainment

Geschäftsführer: Jörg Plathner

Träger: Bastei Lübbe AG

Sitz: Köln

bastei entertainment head

Beschreibung und Nutzen des Geschäftsmodells:
Unter dem Namen Bastei Entertainment bringt die Bastei Lübbe AG ein ausschließlich digitales Programm („Digital First“) auf den Markt: E-Books, Apps, digital erweiterte Produkte, Read&Listen-Versionen, Audio-Downloads und Serienformate für die wichtigsten Abspielgeräte, Mobiltelefone und E-Book-Reader bieten beste Unterhaltung. 2010 startete dieses Geschäftsmodell mit dem Verkauf der ersten Webnovel zu Mario Giordanos Buch „Apocalypsis“, einem multimedialen Serienroman, der aus Hörsequenzen, Illustrationen, eigens gedrehten Filmszenen und interaktiven Spielen zusammengesetzt ist. Seitdem folgten weitere erfolgreiche digitale Produkte, wie z.B. E-Books zur Science-Fiction-Serie „Survivor“, aber auch Lern- und Wimmel-Apps, sowie Minilektüren für Kinder.
Mit der Berliner Firma Filmtank wurde jüngst das Projekt „netwars“ entwickelt, ein Format, zu dem eine Graphic Novel App, eine 6-teilige E-Book- und Hörbuchserie und eine TV-Dokumentation gehören und sogar eine TV-Serie ist in Planung.

Daten und Zahlen:
Als Vorreiter der Branche im Bereich „E-Publishing“ und „Crossmediale Verwertung“ macht Bastei Lübbe schon jetzt dreimal so viel Umsatz wie andere deutsche Verlage auf diesem Gebiet. Allein in China wurde die App zu „Apocalypsis“ 1.000.000 Mal heruntergeladen.

Zielgruppe:
Egal ob Minilektüren zu „Lauras Stern“, das Tourtagebuch des Rappers CRO oder digitale Serienromane aus den beliebtesten Genres der Unterhaltungsliteratur, bei Bastei Entertainment ist für jeden etwas dabei.

Funktionen:
Bastei Entertainment bietet seinen Kunden Folgendes:
– Große Vielfalt an Inhalt und Medien
– Mittendrin statt nur dabei sein: eine Geschichte hautnah miterleben
– Read&Listen-Angebote für den bequemen Wechsel zwischen Lesen und Hören
– Interaktives Lesen und Lernen für Kinder

Chancen & Risiken:
„Die Weiterentwicklung und Neuschaffung digitaler Inhalte gibt uns die Möglichkeit, uns den Erwartungen und Gewohnheiten der digitalen Leserschaft genau anzupassen.“ – Oliver Pux, Leiter der Marktentwicklung bei Bastei Entertainment, in einem Interview 2012.
Diese frühe Erkenntnis macht das Modell von Bastei Entertainment in Deutschland bis heute einzigartig, was aber auch mit dem immensen Aufwand einhergeht. Eineinhalb Jahre Entwicklungszeit und Produktionskosten im sechsstelligen Bereich stecken in dem Projekt. Mit der Investition in einen deutschen Nischenmarkt ist Bastei Lübbe ein hohes Risiko eingegangen, das sich aber letztendlich ausgezahlt hat und einen deutlichen Mehrwert für seine Kunden bietet.

Prognosen:
Das Geschäft mit elektronischen Medien pulsiert und der Bereich „E-Publishing“ hat sich bei Bastei Lübbe zu einem Wachstumspfeiler des Unternehmens entwickelt. Der Anteil der digitalen Produkte am Gesamtumsatz hat sich in den letzten Jahren nahezu jährlich verdoppelt. 2015 wird mit einem Anteil von 15 % gerechnet, Tendenz steigend.

Fazit:
Bastei Lübbe hat mit Bastei Entertainment ein Startup im Verlag geschaffen, das Programm, Technik und Vertrieb in einer Abteilung vereinigt. Das schnelle Realisieren und Reagieren auf den digitalen Wandel hat dem Unternehmen einen festen Platz in der Zukunft des Publizierens gesichert und ist darüber hinaus eine Bereicherung für die Buch- und Medienbranche.

 

Autorin: Sophia Stein

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Lass uns doch einen Kommentar da.

UA-46076145-1