main_banner

Bookalive- Das Buch lebt.

bookalive

Das Start-Up-Unternehmen Bookalive hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, Multimedia-Features in Bücher zu integrieren und deren Nutzung in einer App verlags- und unternehmensübergreifend zu vereinen. Damit will Bookalive die Usability für die Leser vereinfachen und so einen Mehrwert für den Endverbraucher schaffen.

Für Verlage und Medienunternehmen ergeben sich durch die Nutzung von Bookalive viele Möglichkeiten. Neben der Einbindung von Grafiken, Audiodateien und Videos, können zahlreiche Extras mit eingebaut werden. Als Verlag hat man nun die Mittel ein Print-Buch mit Bewertungstools, einem Forum und weiterführenden Links zu verknüpfen, sowie eine Verbindung zu Social Media Plattformen zu schaffen. Es besteht auch die Möglichkeit zusätzliche Produkte anzubieten und zu verkaufen, in dem der E-Commerce direkt in die Bookalive-App implementiert wird.

Durch die Nutzung von Bookalive erweitert ein Unternehmen seine Produktpalette und erschließt damit ein neues Umsatzpotential. Außerdem haben Verlage eine neue Plattform für Marketingaktionen und können dort auch gleichzeitig den Nutzer zum Kauf anderer Produkte anregen. Unter diesen Gesichtspunkten könnte Bookalive für Verlage sehr interessant werden. Auch der Leser soll von Bookalive profitieren, denn er erhält zu dem Buch weiterführende Hintergrundinformationen und taucht in ein ganz neues Leseerlebnis ein, welches eine Erweiterung der Unterhaltung bietet. Möglicherweise können durch die Verknüpfung eines Buches mit digitalen Inhalten junge Leute wieder an das Lesen und Print-Medien herangeführt werden.

Um zu verstehen wie Bookalive funktioniert folgt hier nun ein fiktives Beispiel: Zunächst lädt man sich die Bookalive-App auf sein Smartphone und scannt anschließend in einem Buch, mit Bookalive-Funktionen, ein dafür vorgesehenes Feld. Handelt es sich, zum Beispiel, um ein Kinderbuch über Piraten, könnte nun das Bild einer geheimen Schatzkarte erscheinen oder ein Piratenlied erklingen. Bei einem Lehrbuch könnte ein Erklärungsvideo, oder das dazugehörige Übungsbuch angezeigt werden, mit der Möglichkeit es gleich zu erwerben. Als Nutzer kann man das Buch auf seinem Facebook-Profil teilen oder eine Rezension über ein Bewertungstool abgeben.

Erst 2014 nahmen die Gründer von Bookalive, mit ihrer innovativen Idee, am ProtoTYPE Contest teil. Die Produktauswahl ist mit drei Büchern noch sehr klein. Sollten die Macher von Bookalive jedoch ihr Ziel erreichen und Verlage und Unternehmen von ihrer Idee überzeugen, könnten sie es schaffen das Leseerlebnis von Büchern für Leser zu revolutionieren und die Marketingmöglichkeiten für Verlage auf einer neuen Ebene ausbauen.

 

Autorin: Julia Bode

 

 

 

 

Tags: , , , , ,

Lass uns doch einen Kommentar da.

UA-46076145-1