main_banner

Posts Tagged ‘YouTube’

Blogs in bewegten Bildern: einige Empfehlungen

Juli 11th, 2017 | Interessantes | 0 Comments

Sonstiges
Auf der Internetplattform Youtube tummeln sich nicht nur zahlreiche Katzenvideos, sondern auch eine Menge lesebegeisterter Menschen, die in ihren Videos Bücher empfehlen (oder auch nicht) und allgemein Bücherliebe verbreiten. Ihre Kanäle sind Blogs, nur dass diese Leute vor einer Kamera sitzen und reden, anstatt zu schreiben.

Einige dieser Kanäle, die mir persönlich sehr gut gefallen, möchte ich euch heute einmal vorstellen.

 

VersTand. Booktube

Auf diesem Kanal findet ihr vorrangig Klassiker und deutsche Gegenwartsliteratur, doch auch der ein oder andere Fantasy-Roman ist dabei.

Sophie, die Kanalinhaberin, besitzt eine sehr fundierte Literatur-Kenntnisse, was bei ihren Buchvorstellungen immer wieder positiv auffällt. Ebenso bin ich jedes Mal wieder von ihrer gewählten Ausdrucksweise fasziniert.

Sophies äußerst interessantes Video zum Dadaismus: Hier

 

*Littera*

Ramona, vom Kanal Littera ist eine Person, die sehr sympathisch und herzlich Fantasy Romane vorstellt (natürlich auch hin und wieder andere Genres). Read More

Verlagsmarketing auf Youtube

Mai 2nd, 2017 | Aktuelles, Neue Publisher, Veränderungen der Arbeitswelt | 2 Comments

Innovative Geschäftsmodelle

CC Namensnennung, erstellt von Romy V. Reichert

 

Youtube. Die mit Abstand größte und beliebteste Videoplattform in Deutschland. Über eine Milliarde Videos werden pro Tag angeklickt und besonders bei jungen Nutzern ist der tägliche Youtube Konsum zum Alltag geworden. Auch die Ersteller der Videos sind zahlreich und zu jedem Thema kann man etwas finden. Einige Youtuber haben eine Reichweite, die der von Prominenten gleicht.

Das wollen sich Firmen nicht entgehen lassen und nutzen die Videoproduzenten für ihre Werbezwecke. Für viele Unternehmen ist dies ein hervorragender Weg, die Zielgruppe der Zuschauer anzusprechen und das für einen, im Gegensatz zu herkömmlichen Marketingmethoden, günstigen Preis.

Doch, wie sieht es mit Büchern aus? Auch Verlagen bietet sich die Möglichkeit, auf dem Videoportal Marketing zu betreiben. Das tun sie auf verschiedenen Wegen: Einige Verlage haben eigene Youtube Kanäle auf denen sie Videos hochladen. Vor allem Jugendbuchverlage sind hier zu finden, da viele Jugendliche auf Youtube unterwegs sind und die Videos ansehen könnten. Read More

Die angemessene Vergütung – Der Gema-Youtube-Streit

April 17th, 2012 | Internationale Entwicklungen, Meinung & Kritik | 0 Comments

 

Was ein Ärgernis: Da möchte man sich gerade ein Lied auf YouTube anhören und da ist das Video einfach gesperrt. Der Schuldige ist klar: Die Gema. Sie räume YouTube nicht die Rechte ein und stelle überzogene Vergütungsforderungen. „Regelt euren Scheiß“ empörte sich die Band Deichkind in Folge der Sperrung ihres Musikvideos „Leider geil“. Viele weitere User lassen ihren Zorn ähnlich in diversen Foren oder Anti-Gema-Gruppen in Facebook freien Lauf. 

Die Wahrheit ist, gesperrt hat nicht die Gema sondern YouTube. Read More

LitVideo – Buchtrailer und sinnliches Marketing

Oktober 11th, 2011 | Neue Prozesse, Produkte & Profile, Neue Publisher | 0 Comments

In loser Reihenfolge stellen wir dann und wann Unternehmen vor, die mitverantwortlich zeichnen für den etwas frischeren Wind in unserer traditionsreichen, bisweilen –verhafteten Branche. Es sind dies in der Regel Dienstleister, die es verstanden haben, einen sich verändernden Markt zu erkennen und ihre Angebote darauf einzustellen – sie befriedigen Bedürfnisse und werden Ansprüchen gerecht, die so weder nutzer- noch händlerseitig vor wenigen Jahren bestanden. Ihre Geschäftsmodelle als Indikatoren und Folgen eines sich rasant vollziehenden Wandels vorzustellen, ist Anlass dieser kleinen Serie. Über Vorschläge freuen wir uns!   Read More

A Life on Facebook

April 12th, 2011 | Meinung & Kritik | 0 Comments

Immer mal wieder tauchen im Web famose kleine Kunstwerke auf, die das neue Lebensgefühl, die Möglichkeiten und Grenzen, das Schöne und Gruselige der Ära 2.0 illustrieren – hier werden wir sie sammeln und in Ehren halten!

Den Anfang macht heute Maxime Luère, der in unter drei Minuten erzählt, was mancher nicht zwischen zwei Buchdeckel bekommt – aber seht selbst:

„A LIVE ON FACEBOOK“ directed by M. Luère

 

 

 

 

 

Wer seine Lieblingsfundstücke ergänzt wissen will, ist hierzu herzlich eingeladen: postet uns den Link in den Comments hier oder auf der Fanpage oder schickt eine Mail übers Kontaktformular. 2 b continued..

 


Social Media Conference 2011

Januar 31st, 2011 | Veränderungen der Arbeitswelt | 0 Comments

Social Media Conference 2011 in Hamburg, c Henrike Judwitt, 12.12.2010,12:08

Bildschirmfoto, © Henrike Judwitt, www.socialmediaconference.de

Am 15. und 16. Februar 2011 findet die zweite Social Media Conference“, die Konferenz zu Facebook, Twitter, Youtube & Co in Hamburg statt. Gastgeber
wird diesmal die Fachzeitschrift Internet World Business für Internet-Professionals sein.

Nach der ersten Veranstaltung am 25. und 26. Oktober 2010 in München,
findet die folgende Konferenz im Hamburger Hotel Atlantic Kempinski statt.
Die zweitägige Anwendertagung gibt einen Überblick über die wichtigsten Fragen rund um das Thema Social Media und Social Network.
Diese Veranstaltung orientiert und richtet sich branchenübergreifend an alle
Führungskräfte und Manager verschiedener Unternehmen, die mit Ihren
Produkten/Dienstleistungen künftig vermehrt in Social Media Kanälen aktiv
werden möchten. Außerdem werden Beispiele aufgezeigt, wie man bereits
eingeführte Marketing – Maßnahmen verbessern kann.

Read More

Wie Verlage Bewegtbilder nutzen können

Dezember 17th, 2010 | Internationale Entwicklungen | 1 Comment

©videotextbild.de

Wie passen Verlage und Videos zusammen? – Eine aktuelle Studie der Fachhochschule Schmalkalden beschäftigt sich mit der Frage, wie Verlage Bewegtbilder als Marketing-instrument nutzen können.

Deutlich wird, dass Bewegtbilder online zunehmend genutzt werden – und zwar auch jenseits der klassischen Portale wie YouTube oder MyVideo. So nutzen auch Verlage vermehrt Videos als Kommunikationsinstrument. Laut der Studie erscheint diese Form der Kundenansprache besonders geeignet bei Dienstleistungen, materiellen Gütern beziehungsweise Konsumgütern. Produkten also, bei denen Emotionalität und Erlebnischarakter vermittelt werden sollen.

Als Hauptmotiv für den Einsatz von Videos geben Unternehmen die Steigerung der Reichweite und des Bekanntheitsgrades ihrer Firma an. Daneben werden unter anderem folgende weitere Ziele durch den Einsatz von Videos verfolgt: das Erreichen der internetaffinen Zielgruppe, der Wunsch, sich von Wettbewerbern abzuheben, die Gewinnung neuer Kunden, die einfache Vermittlung komplexer Inhalte sowie die Förderung von Glaubwürdigkeit und Vertrauen.

weiterlesen

UA-46076145-1