Drin, was draufsteht – Junge Verlagsmenschen e.V. Ein Verein von und für den Branchennachwuchs

Stand auf dem Karrieretag der Leipziger Buchmesse 2011 © 2011 Gesa Jung

Jungen Menschen in der deutschsprachigen Verlagsbranche eine eigene Plattform zu bieten, mit der Möglichkeit, bundesweit Kontakte zu knüpfen und sich zu vernetzen – das war das Ziel, mit dem sich im Februar 2009 in München der Verein „Junge Verlagsmenschen e.V.“ gründete.

Er bietet Raum für den Austausch von Erfahrungen, informiert über das aktuelle Geschehen in der Branche und organisiert für seine Mitglieder und Interessierte Exkursionen und Vorträge zu verschiedensten Themen aus der Medien- und Berufswelt. Geplant sind zudem Workshops für Berufseinsteiger, die gezielt spezifische Probleme und Unsicherheiten des Branchennachwuchses behandeln sollen.

Der Verein gliedert sich in Untergruppen in verschiedenen Städten und Regionen, deren Mitglieder sich auf regelmäßigen Stammtischen treffen, Aktivitäten des Vereins in der Region planen und sich besser kennenlernen können.

Überregionale Treffen finden auf den verschiedenen Veranstaltungen, der jährlichen Mitgliederversammlung und natürlich auf den Buchmessen in Frankfurt und Leipzig statt.

Wie jeder ordentlich eingetragene Verein verfügt auch Junge Verlagsmenschen e.V. über eine Satzung sowie eine Vereinsordnung, die über die Homepage eingesehen werden können.

Die Mitgliedschaft steht allen jungen Menschen zwischen 19 und 39 Jahren offen, die schon in der Branche tätig sind oder eine Karriere rund ums Buch anstreben. Der jährliche Beitrag beträgt zwölf Euro und wird ausschließlich zur Organisation der Veranstaltungen genutzt.

Mehr Informationen zu den Jungen Verlagsmenschen gibt es unter www.jungeverlagsmenschen.de sowie bei Facebook.

www.jungeverlagsmenschen.de Autor: Bianca Wagner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.