main_banner

Frag doch mal … Experten stehen Rede und Antwort

Wenn es um die Themen Social Networks und Medienwandel für Verlage geht, sind Interesse und Unsicherheit meist sehr groß. Durchsucht man das Internet, stößt man auf zahlreiche Artikel, Blogs, Tweets, Kommentare und auch Videos. Bei der gegebenen Informationsvielfalt verliert man schnell den Überblick und fühlt sich zunehmend überfordert. Eine einheitliche Sichtweise auf die Chancen und Risiken sozialer Netzwerkarbeit sucht man vergeblich. Die Geschwindigkeit, mit der sich Social Media und elektronische Medien entwickeln, macht es notwendig, sich immer wieder neu zu orientieren und als Unternehmen zu positionieren. Für alle Beteiligten gibt es häufig mehr Fragen als Antworten auf das aktuelle Geschehen.

Wie schön wäre es, wenn man doch mal die Maus fragen könnte. Ob sie die richtigen Antworten auf unsere Fragen hätte und alles Komplizierte in einer einfachen Lach- und Sachgeschichte aufklären könnte?

Da die Maus uns aber nicht helfen kann, wollen wir selbst tätig werden und nach Antworten suchen. Wir, das sind Leipziger Studenten und zukünftiger Verlagsnachwuchs. Wir wollen Erfahrungen für die Zukunft sammeln und in aller Öffentlichkeit Verständnisfragen stellen. Wer nicht fragt, bleibt dumm. Wir wollen das verstehen, was uns als Widerspruch erscheint. Wir wollen Licht ins Dickicht des Social Web bringen. Wir wollen wissen, was Experten zu den aktuellen Trends von Social Media sagen. Wie lässt sich Social Networking in die Public Relation- und Marketingarbeit der Verlage einbinden? Wer sind die erfolgreichen Akteure in den bestehenden Netzwerken? Welche technischen Entwicklungen sollte man im Auge behalten? Kurzum: wir wollen Antworten!

Unsere Fragen richten wir an das Expertennetzwerk der Akademie des Deutschen Buchhandels – unserem Kooperationspartner, der die aktuellen Trends der Verlagsbranche  in seinem Seminarprogramm abbildet. Mit Interviews, Artikeln und öffentlichen Fragestunden wollen wir alle Interessierten an unserer Arbeit teilhaben lassen. Fragen sind erwünscht und wir freuen uns darauf, diese aufzugreifen und in die Expertenchats einfließen zu lassen.

Den Auftakt unserer Reihe bildet ein Gespräch mit Dr. Alexander Trommen –  neben seiner Referententätigkeit auch CEO der Appsfactory, „einer Agentur zur Entwicklung und Vermarktung von mobilen Applikationen, die unter anderem Verlage bei der Erschließung des mobilen Vertriebskanals unterstützt.“ Am kommenden Freitag wird er in München über die Chancen mobiler Applikationen für Verlage sprechen. Wir wollten von ihm wissen, was er über die Entwicklung von Mantel-Apps denkt und welche Vorteile sie Verlagen bieten. Aber mehr dazu am 27. Mai 2011 …

Verfolgen könnt Ihr das Gespräch mit Dr. Alexander Trommen über unseren Blog www.verlagederzukunft.de , unser Facebook-Profil oder die Akademie des Deutschen Buchhandels.

Tags: , , , , , , ,

Lass uns doch einen Kommentar da.

UA-46076145-1