Queere Belletristik im MAIN Verlag

Passend zum Beginn des Pride Month möchten wir euch heute einen queeren Verlag vorstellen. Der MAIN Verlag war letztes Jahr auch zu Gast beim „Heroes of Publishing – Tag der Verlage“ an der HTWK Leipzig.

Gegründet wurde der Verlag schon 1982, damals allerdings noch mit Fokus auf Regional- und Kochkrimis. Erst mit der Übernahme durch Wolfram Alster und Juan Santiago im Jahr 2013 änderte sich das Programm zu schwuler, lesbischer und transgender Belletristik. 2015 folgte der Anschluss des Antheum Verlags und somit die Erweiterung des Programms durch heterosexuelle Liebesromane, Krimis, spirituelle Bücher und Sachbücher.

Trotz des mittlerweile breiten Spektrums und einer Vielzahl an Büchern ist der MAIN Verlag weitgehend unbekannt und kaum im stationären Buchhandel zu finden. Nun bereitet auch noch die Corona-Krise dem Verlag weitere Probleme. Diesbezüglich haben wir ein kurzes Interview mit Verleger Wolfram Alster geführt.

Weiterlesen

… und was liest Du so? – Leonie Lastella

Sie möchte ihre Leser mit Worten berühren und in andere Realitäten entführen – und ist damit außerordentlich erfolgreich. Unser heutiger Gast bei „…und was liest Du so?“ ist Autorin Leonie Lastella. Seit 2017 veröffentlichte sie mehrere Romane und Kurzgeschichten im Fischer Verlag sowie beim dtv-Verlag. Obwohl die gebürtige Lübeckerin ein waschechtes Nordlicht ist und die raue Nordseeküste über alles liebt, wollte sie als Kind am liebsten auf einer Ranch in Montana leben und den ganzen Tag ihrer Leidenschaft neben dem Schreiben – dem Reiten – nachgehen. Mittlerweile lebt sie mit ihrer Familie in einem gemütlichen Reetdachhaus in der Nähe von…

… und was liest Du so? – Marion Hellweg

Für alle, die gerne bei IKEA shoppen gehen und Pinterest nach „Interieur“-Inspiration durchstöbern, ist unser heutiger Gast bei „… und was liest Du so?“ wahrscheinlich eine wahre Einrichtungs-Ikone. Marion Hellweg war Chefredakteurin der Zeitschriften House&Gardening und Wohnträume. Im März 2014 erschien ihr erstes eigenes Wohnmagazin Sweet Living, bei dem sie von Layout über Bildgestaltung und Inhalt alles alleine gestaltete – eine echte Powerfrau. Mittlerweile hat sich die gelernte Schreinerin und Restauratorin mit ihrem Blog Nord Liv selbstständig gemacht und betreut seit 2017 als freie Chefredakteurin das Magazin Living&More. Außerdem hat sie mehrere erfolgreiche Bücher über die Themen Wohnen, Architektur und Lifestyle geschrieben. 

Heute zeigt sie uns ihr Bücherregal und stellt sich unserem Mini-Interview. 

Weiterlesen

Kunst zwischen Utopien, Uniformen und Umbruch – Im Gespräch mit Fabian Reimann

Denkt man an Kunst in Leipzig, dann fallen einem wahrscheinlich zuerst Namen wie Fischer Art, Sighard Gille und Neo Rauch ein. Auch die Neue Leipziger Schule ist vielen ein Begriff. Und dann denkt man sicherlich an die Spinnerei im Leipziger Westen. Dort, wo früher Baumwolle industriell verarbeitet wurde, haben sich seit den 1990er Jahren Künstler einen Raum geschaffen. Auf rund 100.000 Quadratmetern Fläche finden sich zahlreiche Ateliers und Projekträume. Geschäfte und Galerien laden zum Verweilen ein. Seit 2001 hat hier auch der bildende Künstler und Autor Fabian Reimann seine Werkstätte. Er arbeitete unter anderem in zahlreichen Raumessays und ist Mitbegründer des Magazins Krachkultur und der Berliner Produzentengalerie Amerika.

Weiterlesen

… und was liest Du so?

In diesem Semester möchten wir eine neue Kategorie auf diesem Blog ins Leben rufen. Hin und wieder posten wir hier Fotos von Bücherregalen von Profs, Studis oder sogar Autoren, um einen kleinen Einblick in ihre Lesegewohnheiten zu geben. Außerdem müssen besagte Personen uns in einem Mini-Interview Rede und Antwort stehen. 

Weiterlesen