Autor und Leser – Wie wir miteinander reden

Wenn wir Bücher lesen, die uns beeindrucken und fesseln, suchen wir manchmal nach Möglichkeiten, mehr über die Geschichte und die Charaktere darin zu erfahren. Jemand, der all unsere Antworten bei sich trägt, ist der Autor. Da dieser die Geschichte geschrieben hat und Schöpfer seiner Charaktere ist, sollte er derjenige sein, der das größte Wissen über diese fiktive Welt besitzt. Doch das zu wissen, hilft uns nicht weiter, oder? Schließlich ist der Autor dieser unbekannte Fremde für uns, der oftmals weit weg in einem anderen Land lebt und mit dem wir niemals Kontakt haben werden, richtig?

Weiterlesen

Sind Künstliche Intelligenzen die besseren Menschen?

Maschinen ersetzen die Menschen. Sie übernehmen ihre Arbeit und machen ganze Berufe bedeutungslos und überflüssig. Sie werden immer intelligenter und werden in immer neuen Bereichen eingesetzt. Medizin, Juristik und Gaming sind nur einige Bereiche, in denen bereits KI im Einsatz sind. Wo liegen die Grenzen des Möglichen, wenn Maschinen immer menschenähnlicher werden? 

DER CIRCLE- TEILEN IST HEILEN. ALLES PRIVATE IST DIEBSTAHL. WAS MACHST DU, WENN PRIVATSPHÄRE EIN VERBRECHEN IST?

Rezension Als 2014 Dave Eggers neuer Roman „Der Circle“ in Deutschland erschien, waren die Feuilletons alarmiert – es war das Buch des Jahres 2014. Man hat sofort eine Verbindung zu real existierenden Firmen wie Facebook, Google oder Apple ziehen können, die titelgebende Firma „Circle“ wirkt wie eine gruselige Mischung aus Silicon Valley-Pionieren und Big Data-Enthusiasmus. Da nun im Spätsommer (14.9.2017) die Verfilmung des Bestsellers in die Kinos kommt, würde ich  euch das Buch gern noch einmal ans Herz legen.   Es geht um die 24-jährige Mae Holland, die durch eine Freundin einen Job bei dem hippen Internetunternehmen „Circle“ bekommt. Die…

Was macht eigentlich … 1000° Digital?

2011 haben wir bereits einmal über dieses spannende Leipziger Unternehmen berichtet. Der Dienstleister, der auch Verlage wie z.B. den Ernst Klett Verlag als Kunden hat, erstellt unter dem Namen 1000°ePaper  digitale, interaktive Magazine, Kataloge, Geschäftsberichte und Broschüren über eine Standard-Software.  

Erfolg durch kreatives Social Marketing

Auf der Leipziger Buchmesse können auch dieses Jahr wieder unzählige gedruckte Werke bestaunt werden. Um die Bekanntheit ihrer Produkte zu steigern, haben viele Verlage ihre Marketingmaßnahmen bereits auf das Social Web ausgedehnt. Beispiele für erfolgreiches Marketing auf Facebook, Twitter & Co gab Leander Wattig gestern in seinem Vortrag „Die Buchbranche im Social Web“. Die größte Herausforderung für Verlage ist es, mit ihren Inhalten in den Informationsfluss zu gelangen und präsent auf den Startseiten der Facebooknutzer zu sein. Dabei stehen sie natürlich in harter Konkurrenz mit den Post’s von Freunden. Ziel der Unternehmen sollte es deshalb sein, durch die eigenen Post’s…