Ein Liebesgedicht an das Leben – Buchrezension zu „Das unsichtbare Leben der Addie LaRue“

Autorin: Jolyn Stenschke Für diesen Rezi-Mittwoch habe ich mein persönliches Lieblingsbuch von V. E. Schwab für Euch ausgesucht. Der historische Fantasy-Roman erschien am 26. Mai 2021 bei FISCHER Tor und ist ein Liebesgedicht an die Liebe, die Kunst und die Schönheit und Rauheit des Lebens. Die bittersüße Geschichte der Addie LaRue Adaline LaRue ist eine selbstbestimmte, junge Frau, geboren in Villon-sur-Sarthe, einem kleinen Dorf in Frankreich. Ein Dorf, in dem sie ihr ganzes Leben verbringen soll, wenn sie den Plänen ihrer Eltern folgt und einen Mann heiratet, den sie weder liebt noch wirklich kennt. Im Jahr 1714, am Tag ihrer…

“ Wir in der Lerchenstraße” Einblick in den Roman “Herumtreiberinnen” von Bettina Wilpert

eine Rezension von Charlotte Kuschka “Wir sind nicht schwatzhaft. Wir sind flott und tollkühn und darauf sind wir stolz.” (Wilpert 2022). So lautet nur eine der vielen Beschreibungen über die Frauen in der Lerchenstraße. Die Geschichten drei dieser Frauen erzählt Autorin Bettina Wilpert in ihrem Roman „Herumtreiberinnen“. Wie auch ihr Erstlingswerk „Nichts was uns passiert“, erscheint der Roman im Verbrecher Verlag. Auch der Handlungsort ist gleich geblieben, so streifen die Protagonistinnen durch die Straßen Leipzigs. Eine dieser Straßen verbindet die drei Frauen, Manja, Lilo und Robin, besonders. So findet sich jede von ihnen in der Lerchenstraße ein, jedoch jede zu…

Buchrezension zu Anne Freytags „Den Mund voll ungesagter Dinge“

Autorin: Johanna Seifert   Juni ist Pride Month. Und anlässlich dessen möchte ich Euch zum monatlichen Rezi-Mittwoch ein Buch vorstellen, welches das Thema Sexualität, Selbstfindung und das Hinterfragen der eigenen Identität sehr schön ins Licht rückt. Der Liebesroman „Den Mund voll ungesagter Dinge“ erschien am 6. März 2017 beim Heyne-Verlag und umfasst 395 Seiten. Geschrieben wurde das Buch von der deutschen Autorin Anne Freytag, welche unter anderem für Bücher wie „Mein letzter bester Sommer“ und „Nicht weg und nicht da“ bekannt ist. Und das erwartet Euch im Buch: „Wer bin ich? Das ist die Frage, auf die Sophie einfach keine…

Buchrezension zu “ Diana – Königin der Herzen“

Autorin: Mia-Theres Broda Am Sonntag, dem 8. Mai, war es mal wieder soweit: Muttertag. Ein Tag, an dem wir unseren Müttern in den meisten Fällen eine Kleinigkeit schenken, um ihnen dafür zu danken, was sie alles für uns tun. Denn egal, was es auch ist, Mütter haben für uns immer ein offenes Ohr und einen guten Rat. Eine Mutter vollführt so viele Aufgaben und stellt ihre eigenen Bedürfnisse daher auch gern zurück. Das macht sie unheimlich stark. Und damit wären wir auch schon bei unserem Thema: Starke Frauen. Vielleicht habt Ihr bei unseren anderen Kanälen schon gesehen, dass wir Euch…

Diversität in Büchern

In unserer modernen Gesellschaft wird immer häufiger über das Thema Diversität und ihre Repräsentation gesprochen. Aber was bedeutet das genau? Im Duden wird Diversität als “Vielfalt, Vielfältigkeit” definiert. Wenn also über Diversität bei Menschen gesprochen wird, ist damit eine Vielfalt an unterschiedlichsten Menschen gemeint. Dies beinhaltet neben offensichtlichen Dingen wie Hautfarbe, Augenfarbe oder anderen äußeren Anhaltspunkten auch Aspekte wie Sexualität, Religion oder psychische Erkrankungen. Auf der Welt gibt es keine zwei genau gleichen Menschen. Darum ist es wichtig, jedem das Gefühl zu geben, dass keiner außen vor gelassen wird. Außerdem wäre es irgendwann langweilig, ständig über “den gleichen Charakter” in…