Sind Künstliche Intelligenzen die besseren Menschen?

Gesicht des menschenähnlichen Roboters Pepper
Roboter Pepper

Maschinen ersetzen die Menschen. Sie übernehmen ihre Arbeit und machen ganze Berufe bedeutungslos und überflüssig. Sie werden immer intelligenter und werden in immer neuen Bereichen eingesetzt. Medizin, Juristik und Gaming sind nur einige Bereiche, in denen bereits KI im Einsatz sind. Wo liegen die Grenzen des Möglichen, wenn Maschinen immer menschenähnlicher werden? 

In Qualityland sind künstliche Intelligenzen in jeden Bereich vorgedrungen. Kunst, Partnersuche und selbst in die Politik. So gibt es Androiden, die Bücher schreiben, Künstliche Intelligenzen, die jederzeit den passenden Partner für dich bereit haben und es gibt Jon of Us. Jon of Us ist ein Androide der zum Präsidentschaftskandidaten ernannt wurde und seine Chancen auf einen Wahlsieg sind nicht gering. 

Ganz so weit sind wir in der Realität noch nicht gekommen, doch Forschung und Entwicklung von KI schreiten immer weiter voran. In China wurden zum Beispiel im Oktober die ersten virtuellen Nachrichtensprecher eingestellt, die nun die Neuigkeiten vorlesen. Auch die Nachrichten an sich können durch ein Programm erzeugt werden. Der sogenannte „automated journalism“ wird dabei vor allem in den Bereichen Sport, Wetter und Börse angewendet. Das Programm benötigt nur die wichtigsten Daten und greift dann auf Textbausteine zurück um den entsprechenden Bericht zu schreiben. (1)

Auch in der Juristik könnten KI eingesetzt werden. Mit Millionen von bestehenden Dokumenten, Fallbeispielen und juristischen Anträgen antrainiert können sie bei der Analyse von Akten helfen. Innerhalb weniger Sekunden könnten KI eine Datenmenge durchsuchen, für die ein Menschen mehrere tausende Stunden benötigen würden und die Dokumente markieren, die der Jurist für den Fall braucht. Die Beratungsfirma McKinsey schätzt, dass so etwa 22 Prozent der Tätigkeiten von Anwälten und 35 Prozent der Aufgaben von Rechtshelfern automatisiert werden könnten. (2)

Marketing basiert ebenfalls auf der Analyse von gewaltigen Datenmengen. Somit ist es kein Wunder, dass auch hier die KI Einzug halten. Sie werden u.a. verwendet um Werbemailings zu verschicken, um auf Basis von Big Data Analysen und Prognosen des Marktes und des Kunden durchzuführen und um kundenspezifische Werbeanzeigen, Empfehlungen und Suchergebnisse zu schalten. Selbst im Kundendienst werden Social Bots und Chatbots eingesetzt. (3)

Nicht nur bei den Empfehlungen setzt Amazon auf die künstliche Intelligenz. Durch die zahlreichen Nutzerdaten können u.a. Vorhersagen getroffen werden, wie viel, von bestimmten Produkten in der kommenden Saison gelagert werden muss. Auch können Aussagen über das Kundenverhalten in einer bestimmten Region getroffen werden und dementsprechend kann die Logistik angepasst werden. (1)

Im März diesen Jahres hat Zalando im Standort Berlin 250 Stellen im Marketingbereich gestrichen und durch eine KI ersetzt. Diese soll nun die personalisierten Werbe-Emails erstellen und versenden und genau auf den Kunden zugeschnittene Empfehlungen ermöglichen. Zwar wurden zahlreiche Jobs von künstlichen Intelligenzen ersetzt, doch gleichzeitig wurden neue geschaffen. So sucht Zalando nun nach Entwickler und Datenanalysten. (4)

Maschinen können demnach Aufgaben von Menschen übernehmen, aber keine Menschen ersetzen. Sie können uns unterstützen, uns immer neue Möglichkeiten eröffnen und unser Leben verändern. Sie können schneller rechnen, präziser arbeiten, brauchen keinen Schlaf und keine Pause und machen das, was man ihnen sagt. Aber sie sind keine besseren Menschen. Es ist nicht nur die Intelligenz, die einen Menschen ausmacht, sondern auch seine Gefühle.

In Mark-Uwe Klings Roman gibt es zwar Roboter, die aus Versehen Gefühle entwickelt haben, doch gibt es bis jetzt keine KI, die sich auf Weihnachten freut, auf das besinnliche Essen mit der Familie und die Geschenke kaum erwarten kann.

Mit diesen Worten verabschieden wir uns in die Weihnachtsferien. Den nächsten Beitrag gibt es dann am 12. Januar 2019. Wir wünschen euch ein wunderschönes Weihnachtsfest mit euren Liebsten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. 

Und für alle, die in der Weihnachtszeit noch etwas Romantik wollen, haben wir hier ein schönes Video zu einem Date mit einem Roboter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.