Are printed books a thing of the past?

How do you like to read your favorite book? Making yourself comfortable at night, your tablet providing the only light needed with an e-book on display or paging through a physical copy, feeling the unique texture of the binding material? This month’s articles on our blog will be all about the different ways people read books nowadays and how the publishing industry is changing in accordance, starting with the traditional ones, the printed publications.

It’s no secret that people across the globe are slowly starting to prefer e-books over hardcovers and paperbacks. While this trend is progressing slowly in Germany (with e-books covering about 6% of the German book market’s sales of 2019, as shown by different studies), it’s skyrocketing almost anywhere else. So, what changed? And how can customers be convinced to prefer a printed copy?

Weiterlesen

Shakespeare in der Gegenwart- alte Geschichten in neuem Gewand

Rezension 2016 war das Shakespeare Jahr – der Todestag des britischen Dichters jährte sich zum 400. Mal. Das hat der britische Belletristik Verlag Hogarth Press zum Anlass genommen, bedeutende zeitgenössische Autoren um Neuinterpretationen der alten, bekannten Geschichten Shakespeares zu bitten.   Bis jetzt haben Jeanette Winterson mit „Der weite Raum der Zeit“ Shakespeares „Ein Wintermärchen“, Howard Jacobson mit „Shylock“ den „Kaufmann von Venedig“ und Anne Tyler mit „Die störrische Braut“ Shakespeares „Der widerspenstigen Zähmung“ neu interpretiert. Aktuell erschienen ist Margaret Atwood mit „Hexensaat“, was auf „Der Sturm“ basiert. Weitere Werke, wie z.B. von den  Autoren  Jo Nesbø und Edward St….

Rezension – Passagier 23

Rezension Jedes Jahr verschwinden rund 20 Menschen auf Kreuzfahrtschiffen spurlos. Doch was geschieht, wenn einer von ihnen wieder auftaucht? Der Psychothriller von Sebastian Fitzek versetzt den Leser  mitten an Deck eines solchen Schiffes. Wir haben den Roman einmal unter die Lupe genommen: Stell Dir vor, Du bist auf hoher See, „eingesperrt“ unter tausenden Menschen inmitten einer schwimmenden Stadt, ohne Polizei, ohne Gefängnis…und im Visier eines eiskalten Killers.

Ein etwas anderer Bericht – Lesung mit Babet Mader

Bericht   Der Weltuntergang steht kurz bevor. Dieser festen Überzeugung waren am Donnerstagabend meine Kommilitoninnen und ich, als wir aus dem Fenster der BuMerang, der Campusbuchhandlung der HTWK Leipzig blickten, und pechschwarze Wolken sahen. Blitze zuckten durch den Himmel, Donner grollte in der Ferne und heftiger Wind und Regengüsse machten das Unheil perfekt. Warum wir bei diesem Wetter und zu der Uhrzeit – der Regen setzte schließlich erst gegen Abend ein – noch in der BuMerang waren, fragt sich jetzt vielleicht der eine oder andere. Eigentlich wollten wir an diesem Abend unsere allererste Veranstaltung, eine Autorenlesung mit Babet Mader ,…